1943: Der niederländische Spionagechef Oberst Pieter Deventer wird von den deutschen Besatzern verhaftet. Mit Hilfe des Guerilla-Anführers Cachenez (Victor Mature, Foto mit Lana Turner) gelingt ihm jedoch die Flucht nach England. Von dort aus organisiert er für Cachenez den Widerstand in seiner Heimat. Eine gewisse Carla van Oven soll als Barsängerin getarnt deutsche Offiziere zum Plaudern bringen. Als dann aber einige von Cachenez' besten Spionen von den Nazis entdeckt werden, hegt Deventer den Verdacht, dass Carla die undichte Stelle ist. Soll er sie umbringen?

Ein Mix aus Spionagefilm und Melodram mit dem einstigen Traumpaar Gable/Turner, das bereits in den Vierzigerjahren mehrfach die Kassen füllen half. Regisseur Gottfried Reinhardt, Sohn des berühmten österreichischen Theaterregisseurs Max Reinhardt, blieb nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten in den USA, wo er sich zu Studienzwecken aufhielt. Nach "Verraten" kam er nach Deutschland zurück und inszenierte unter anderem das "Menschen im Hotel"-Remake (1959), das ebenso wie "Liebling der Götter" (1960) durch einige krasse Fehlbesetzungen auffiel. Reinhardt starb 1994 in Los Angeles.

Foto: ARD/Degeto