12.02.2021 Rezept

Käsespätzle

Die Käsespätzle mit Röstzwiebeln garnieren und sofort servieren.
Die Käsespätzle mit Röstzwiebeln garnieren und sofort servieren. Fotoquelle: GettyImages

Für Käsespätzle werden frisch hergestellte, heiße Spätzle und geriebener Käse übereinandergeschichtet und anschließend überbacken. Als Garnitur werden Röstzwiebeln verwendet.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 ml Wasser
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 gehäufter EL Salz
  • 3 Bio-Eier (Größe L)
  • 250 g Bergkäse oder Emmentaler
  • etwas Butter (für die Backform)
  • 4-6 EL Röstzwiebeln (für die Garnitur)

Zubereitung:

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Mehl, Salz und Öl in eine Schüssel geben. Die Eier nacheinander mit einem Knethaken einarbeiten. Dann das Wasser dazugeben und alles gut miteinander verkneten. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Teig Esslöffelweise auf ein Brett geben und mit einem dünnen Küchenspachtel über die Brettkante in das kochende Wasser schaben. Mit einem Schaumlöffel von der Oberfläche abschöpfen. Solange weiterschaben, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Teig und Käse abwechselnd in eine gebutterte Auflauf-form schichten. Mit einer Schicht Käse abschließen.

Bei 200 °C im Backofen ca. 30 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist. Die Käsespätzle mit Röstzwiebeln garnieren und sofort servieren. Dazu passt ein gemischter Salat mit Vinaigrette.

Rezept: Melanie Socha

Das könnte Sie auch interessieren