Lebenslinien
Info, Menschen • 30.11.2020 • 22:00 - 22:45
Lesermeinung
Der Vater verkaufte im Kassenhäuschen des Dinamo-Stadions in Zagreb Karten - Miro Nemec durfte dann immer die zweite Halbzeit sehen.
Vergrößern
Die Kindheit war schwierig, erinnert sich Miroslav Nemec im "Lebenslinien"-Porträt von Birgit Eckelt
Vergrößern
In der Schule wurde er immer als "Jugo" gehänselt. Die Mutter gab ihn in Freilassing zu Verwandten - er sollte es "besser" haben.
Vergrößern
Heute ist Miroslav Nemec ein rundum glücklicher Mensch - nicht zuletzt auch dank seiner Frau Katrin, mit der er seit 2013 verheiratet ist. Beide haben eine sechsjährige Tochter.
Vergrößern
Originaltitel
Lebenslinien
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
Info, Menschen

50 Jahre "Tatort", 29 Jahre Kommissar Batic

Von Wilfried Geldner

Viel ist vom "echten" Miroslav Nemec in seinen "Tatort"-Kommissar Ivo Batic eingeflossen. Mit seinem Kollegen Udo Wachtveitl alias Franz Leitmayr spielt er die Rolle seit 1991. Im "Lebenslinien"-Porträt erzählt Nemec sein wahres Leben.

Am 29. November und 6. Dezember zeigt das Erste zum 50. Geburtstags des "Tatorts" die Doppelfolge "In der Familie". Diesmal mischt sich das Dortmunder Ermittler-Team um Jörg Hartmann für eine Mafiageschichte mit den Münchener Kommissaren Leitmayr und Batic. Seit 1991 ermitteln die beiden, gehören gewissermaßen zum Kulturgut des "Tatorts". Aus diesem Anlass wiederholt das Bayerische Fernsehen noch einmal eine Folge der feinen "Lebenslinien"-Porträtreihe aus dem Juni 2019, die zum 65. Geburtstag Miroslav Nemecs entstand.

Als Kind war der in Zagreb geborene Nemec hin- und hergerissen zwischen seinem Geburtsort und der zweiten Heimat im bayerischen Freilassing. Seine Eltern gaben ihn dorthin zu Verwandten. Er solle es dort "besser haben". Doch wegen der unsteten Heimat fand Nemec erst spät zu sich, sagt er selbst – und er konnte sich auch dann erst mit Eltern und Pflegeeltern versöhnen. Zu Beginn des Films rudert Nemec mit seiner Frau und den Töchtern über einen See. Es habe ihm an Vertrauen gefehlt, so beginnt er seine Erzählung, die fast so etwas wie eine Lebensbeichte wird.

Die Mutter gab ihn, nicht nur einmal, sondern mehrfach zur Großtante in Freilassing, bei der auch sie selbst schon als Kind aufgewachsen war. Dort wurde er in der Schule immer "Miroslav, Jugoslav" genannt. Als Erwachsener waren Nemecs Beziehungen – so wie die der Münchener Dauer-Single-Kommissare – dann auch lange Zeit unstet. Im Porträtfilm sind es die (Ex)-Frauen, die als beredsame Zeuginnen diesem Lebensbericht den Atem geben.

Abenteuerlich, wenn Schauspielerin Rita Russek, die Gefährtin zu Residenztheaterzeiten um 1980, von einer 70 Zentimeter schmalen Ikea-Matratze berichtet, die zu erweitern sofort als Affront gewertet worden sei. So richtig zur Ruhe kam Nemec erst später, als er seine Lebensgefährtin und jetzige Frau, die Filmstudentin Katrin fand und dann, 58-jährig, noch einmal Vater wurde. Gerne würde er seine leiblichen Eltern an seinem jetzigen Leben teilhaben lassen, sagt er im Film. Doch die Mutter starb früh, 1993. Damals umarmte er den Vater zum ersten Mal und wusste: "Er hat es geschafft, mich zu lieben." Zusammen mit Nemec, dem Hauptakteur, den Freunden und Frauen ist der Regisseurin Birgit Eckelt mit "Miroslav Nemec – Der Kommissar und ich" ein mitreißendes Porträt gelungen. Eine mit Pathos, aber ganz ohne Weinerlichkeit.

Rita Russek erinnert sich

Lebenslinien: Miroslav Nemec – Der Tatortkommissar und ich – Mo. 30.11. – BR: 22.00 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse sollte man am Tag essen.
Gesundheit

Vier Regeln für ein langes Leben

Durch das eigene Verhalten und eine gesunde Lebensweise kann man sein Leben verlängern. Das scheint logisch, wurde aber auch von Forschern der Universität Cambridge bestätigt.
Prof. Dr. med. Carsten Wunderlich ist Facharzt für Innere Medizin, Invasive Kardiologie und  Spezielle Rhythmologie sowie Leitender Oberarzt Rhythmologie am Helios Klinikum in Pirna.
Gesundheit

Herzrhythmusstörungen: So gefährlich sind sie wirklich

Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland leiden an Vorhofflimmern. Mit Dunkelziffer sind es vermutlich viel mehr.
Der Eingang zur Teufelshöhle Pottenstein.
Nächste Ausfahrt

Pegnitz: Teufelshöhle Pottenstein

Auf der Autobahn A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 44 das Hinweisschild "Teufelshöhle Pottenstein". Wer die Autobahn hier verlässt und sich Richtung Pottenstein hält, gelangt zur natürlichen Karsthöhle nahe der oberfränkischen Stadt Pottenstein im bayerischen Landkreis Bayreuth.
Liza Tzschirner spielt eine der Hauptrollen in der ARD-Reihe "Der Ranger".
HALLO!

Liza Tzschirner

Alles klar im Naturschutzgebiet. Die Ranger Jonas Waldek (Philipp Danne) und Emilia Graf (Liza Tzschirner) sind auch 2021 wieder in der Sächsischen Schweiz unterwegs, um für das "Paradies Heimat" zu sorgen.
Schauspielerin Jana Klinge.
HALLO!

Jana Klinge

Jana Klinge spielt ab Januar die Kommissarin Hannah Wagner in der Reihe "Nord bei Nordwest", die die erfolgreichste Reihe der "Donnerstags-Krimis im Ersten" ist.
Professor Dr. Sven Ostermeier ist Facharzt für Orthopädie und Leitender Arzt der Knieabteilung in der orthopädischen Gelenk-Klinik Gundelfingen.
Gesundheit

Kniegelenk schmerzt – welche Therapie hilft?

Neue individuelle Knieprothesen eröffnen Arthrose-Patienten zwar mehr Beweglichkeit und Lebensqualität. Doch auch diese komfortablen High-Tech-Lösungen sollten nur dann eingesetzt werden, wenn gelenkerhaltende Therapiemöglichkeiten nicht mehr greifen.