Tatort

  • Die beiden Kriminellen Marko Jukic (Johannes Krisch) und der "Dokta" (Erwin Steinhauer). Vergrößern
    Die beiden Kriminellen Marko Jukic (Johannes Krisch) und der "Dokta" (Erwin Steinhauer).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) am Tatort einer vorerst nicht identifizierbaren Leiche. Vergrößern
    Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) am Tatort einer vorerst nicht identifizierbaren Leiche.
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Die Kleinkriminellen Inkasso Heinzi (Simon Schwarz, re.), Pico Bello (Christopher Schärf), Marko Jukic (Johannes Krisch) und der Mechaniker (Mathias Dachler). Vergrößern
    Die Kleinkriminellen Inkasso Heinzi (Simon Schwarz, re.), Pico Bello (Christopher Schärf), Marko Jukic (Johannes Krisch) und der Mechaniker (Mathias Dachler).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Was ist passiert? Und wer ist der Tote? War es ein gezielter Mord, oder ist etwas ganz anderes auf tragische Art und Weise schiefgegangen? Im näheren Umkreis Wiens bietet sich den Ermittlern der BK-Sonderkommission Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) unweit einer Landstraße ein verwirrendes Bild: Eine vorerst nicht identifizierbare Leiche wird gefunden. Rechts: Manfred Schimpf (Thomas Stipsits) Vergrößern
    Was ist passiert? Und wer ist der Tote? War es ein gezielter Mord, oder ist etwas ganz anderes auf tragische Art und Weise schiefgegangen? Im näheren Umkreis Wiens bietet sich den Ermittlern der BK-Sonderkommission Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) unweit einer Landstraße ein verwirrendes Bild: Eine vorerst nicht identifizierbare Leiche wird gefunden. Rechts: Manfred Schimpf (Thomas Stipsits)
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Mit allen Mitteln arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) Schritt für Schritt in dem Mordfall an dem Geldboten eines Wiener Großkriminellen heran. Vergrößern
    Mit allen Mitteln arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) Schritt für Schritt in dem Mordfall an dem Geldboten eines Wiener Großkriminellen heran.
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Der "Dokta" (Erwin Steinhauer, re.), seine Frau (Maria Hofstätter) und Pico Bello (Christopher Schärf). Vergrößern
    Der "Dokta" (Erwin Steinhauer, re.), seine Frau (Maria Hofstätter) und Pico Bello (Christopher Schärf).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Manfred Schimpf (Thomas Stipsits, re.) am Tatort Vergrößern
    Manfred Schimpf (Thomas Stipsits, re.) am Tatort
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Im näheren Umkreis Wiens untersuchen Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, Mitte), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Thomas Stipsits (Manfred Schimpf, li.) den Tatort einer vorerst nicht identifizierbaren Leiche. Vergrößern
    Im näheren Umkreis Wiens untersuchen Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, Mitte), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Thomas Stipsits (Manfred Schimpf, li.) den Tatort einer vorerst nicht identifizierbaren Leiche.
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Schritt für Schritt arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) voran. Nach und nach kommt ans Licht, dass der Geldbote vom "Dokta", einem alteingesessenen Wiener Großkriminellen, überfallen wurde. Vergrößern
    Schritt für Schritt arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) voran. Nach und nach kommt ans Licht, dass der Geldbote vom "Dokta", einem alteingesessenen Wiener Großkriminellen, überfallen wurde.
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Die Kleinkriminellen Voodoo Jürgens (Voodoo Jürgens) und Pico Bello (Christopher Schärf) Vergrößern
    Die Kleinkriminellen Voodoo Jürgens (Voodoo Jürgens) und Pico Bello (Christopher Schärf)
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Der V-Mann (Michael THomas, li.) und Pico Bello (Christopher Schärf) Vergrößern
    Der V-Mann (Michael THomas, li.) und Pico Bello (Christopher Schärf)
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Marko Jukic (Johannes Krisch) und Pico Bello (Christopher Schärf, re.) Vergrößern
    Marko Jukic (Johannes Krisch) und Pico Bello (Christopher Schärf, re.)
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) vehören den "Dokta" (Erwin Steinhauer, li.), ein alteingesessener Wiener Großkrimineller. Vergrößern
    Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) vehören den "Dokta" (Erwin Steinhauer, li.), ein alteingesessener Wiener Großkrimineller.
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Der Wiener Großkriminelle "Dokta" (Erwin Steinhauer) und seine Frau (Maria Hofstätter) Vergrößern
    Der Wiener Großkriminelle "Dokta" (Erwin Steinhauer) und seine Frau (Maria Hofstätter)
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Presseheft/Titel (von links nach rechts): Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Manfred Schimpf (Thomas Stipsits). Vergrößern
    Presseheft/Titel (von links nach rechts): Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Manfred Schimpf (Thomas Stipsits).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) spricht mit Inkasso Heinzi (Simon Schwarz, re.). Vergrößern
    Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) spricht mit Inkasso Heinzi (Simon Schwarz, re.).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Bibi Fellner (Adele Neuhauser) spricht mit Inkasso Heinzi (Simon Schwarz). Vergrößern
    Bibi Fellner (Adele Neuhauser) spricht mit Inkasso Heinzi (Simon Schwarz).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Presseheft/Titel (von links nach rechts): Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Manfred Schimpf (Thomas Stipsits). Vergrößern
    Presseheft/Titel (von links nach rechts): Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Manfred Schimpf (Thomas Stipsits).
    Fotoquelle: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
  • Tatort Vergrößern
    Tatort
    Fotoquelle: WDR-Pressestelle/Fotoredaktion
Serie, Krimireihe
Hosd mi?
Von Jens Szameit

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
ARD
So., 14.10.
20:15 - 21:45
Her mit der Marie!


Alpen-Tarantino mit Braunschlag-Seite: Die Wiener baden hüfttief im Strizzi-Klischee. Ein großer Spaß – sofern man ein bisschen was von den Dialogen versteht.

Geh wusch! Schwer was los in Wien und Umgebung. Der alternde Strizzi, genannt der "Dokta", will seine Bumsen an den jungen Pico übergeben. Der wird aber auf der Landstraße von einem Jugo überfallen, der den Edi erschießt und mit der Marie flüchtet. Von der Puffn fehlt daraufhin jede Spur. – Hosd mi? Pardon: So weit verständlich? Nein? Geh bitte, wir sind ja nicht so. Wäre auch ein Jammer, wenn dieser Sensations-"Tatort" an der Sprachbarriere scheitert.

Also noch mal von vorn, damit auch der Piefke eine Chance hat, Anschluss zu halten in dieser wilden Milieuballade, die zu gleichen Teilen der Wiener Rotlichtromantik und einer ziemlich schmutzigen Fantasie entsprungen ist.

Stellen wir uns also eine Schotterstraße vor den Toren Wiens vor und dazu zwei tätowierte Halbweltgestalten in einem blitzblank polierten 80er-Jahre-BMW. Es kommt zu einem Überfall, bei dem Geld ("Marie") entwendet und der Beifahrer Edi erschossen wird. Mutmaßlich von einem Osteuropäer ("Jugo"). Der überlebende Geldbote mit dem klingenden Namen Pico Bello (Christopher Schärf) – wie man erfährt, der designierte Nachfolger des alternden Rotlichtpaten ("Strizzi") der Stadt – fackelt vorsichtshalber die Leiche ab. Denn mit den Kieberern, also den Sonderermittlern Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser), will man in kriminellen Kreisen nichts zu tun haben.

Aber vergebens: Die verkohlte Leiche wird entdeckt. Ein paar DNA-Tests später sind die beiden Polizisten dem "Dokta" (Erwin Steinhauer) und seiner Bagage auf der Spur und stiften Unruhe in dessen Etablissements ("Bumsen"). Nur: Wo ist die Tatwaffe ("Puffn") verblieben? Und was hat Bibis problematischer Freund Inkasso Heinzi (Simon Schwarz) mit der Sache zu schaffen?

Wer so weit im Bilde ist, steht schon mal auf der sicheren Seite. Denn selbst wenn man nur die Hälfte des Dialektsprechs sortiert bekommt, den das handelnde Personal durch den Pornoschnauzer nuschelt, ist dieser Ösi-"Tatort" ein Erlebnis. Vom Nackentattoo bis zur Pomadetolle sehnt sich alles nach einer Zeit, als Zuhälter noch Proleten mit Stil waren. Kein Auto nach Baujahr 89 wird bewegt, und auf der Grillparty vom "Dokta" singt der ehemalige Friedhofsgärtner und angesagte Liedermacher Voodoo Jürgens seine Gruselweise "Wien bei Nacht".

Eh klar, dass von Johannes Krisch bis Maria Hofstätter einschlägige Knautschgesichter rekrutiert wurden. Nicht umsonst fühlt man sich oft wie in einer Kriminebenhandlung der Kultserie "Braunschlag". Nicht aber deren Schöpfer David Schalko ist "Her mit der Marie!" (zu Hochdeutsch: "Geld her!") zu verdanken, sondern den Autoren Stefan Hafner und Thomas Weingartner. Mit Splitscreens und dampfendem Psych-Rock-Soundtrack hat die Regisseurin Barbara Eder ("Thank You for Bombing") aus der Buchvorlage eine Art Alpen-Tarantino gezaubert. Austroploitation sozusagen. Schneid haben sie beim ORF.

Und vor allem haben sie Eisner und Fellner, das konkurrenzlos symbiotischste Paar der "Tatort"-Landkarte. Andere Ermittler würden im Angesicht einer solchen Inszenierungswucht zu Randfiguren schrumpfen. Diese beiden Giganten blühen aber erst im Strudel des Wiener Wahnsinns richtig auf. Weil sie nicht nur den Schmäh haben, sondern auch viel Herz und die Sehnsucht nach einer besseren Welt. Drum hallt auch der Fernwehschlager der Steirer Legenden S.T.S. nach dem Abspann noch lange nach: "Und irgendwann bleib i dann dort, lass' alles lieg'n und steh'n. Geh von daham für immer fort." Machen's natürlich eh nicht. Zu unserem Glück.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Tatort" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Thorsten Lannert (Richy Müller) ist in eine Demo gegen Stuttgart 21 geraten.

Tatort - Der Inder

Serie | 20.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr (noch 72 Min.)
3.31/502981
Lesermeinung
MDR Dietrichs (Christian Steyer) und Irene Born (Friederike Aust).

Polizeiruf 110 - Konzert für einen Außenseiter

Serie | 20.11.2018 | 22:50 - 00:00 Uhr
3.42/50738
Lesermeinung
HR (Noah Waldfogel, 3.v.links) zu seinem Sieg im Motocross-Rennen.

Mankells Wallander - Der Kurier

Serie | 21.11.2018 | 23:20 - 00:45 Uhr
3.93/5015
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr