Weingut Wader

  • Drei Erben, drei unterschiedliche Interessen: Anne (Henriette Richter-Röhl, links) wird sich mit ihrem Bruder Matthias (Max von Pufendorf) und ihrer Mutter Käthe (Leslie Malton) vorerst nicht einig. Vergrößern
    Drei Erben, drei unterschiedliche Interessen: Anne (Henriette Richter-Röhl, links) wird sich mit ihrem Bruder Matthias (Max von Pufendorf) und ihrer Mutter Käthe (Leslie Malton) vorerst nicht einig.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Die Winzer-Brüder Albert (Hartmut Volle) und Bruno (Jürgen Heinrich, links) können sich nicht ausstehen. Vergrößern
    Die Winzer-Brüder Albert (Hartmut Volle) und Bruno (Jürgen Heinrich, links) können sich nicht ausstehen.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Anne (Henriette Richter-Röhl, rechts) und Tori (Caroline Hartig) trauern um Albert Wader (Hartmut Volle). Der hinterlässt ihnen ein Weingut, jedoch kein Testament. Vergrößern
    Anne (Henriette Richter-Röhl, rechts) und Tori (Caroline Hartig) trauern um Albert Wader (Hartmut Volle). Der hinterlässt ihnen ein Weingut, jedoch kein Testament.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Anne (Henriette Richter-Röhl) hat sich auf die Herstellung von Bio-Wein spezialisiert und ist erfolgreich darin. Vergrößern
    Anne (Henriette Richter-Röhl) hat sich auf die Herstellung von Bio-Wein spezialisiert und ist erfolgreich darin.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Bruno (Jürgen Heinrich, links) konnte seinen verstorbenen Bruder nicht leiden. Nun möchte er seinem Neffen Matthias (Max von Pufendorf) dessen Erbteil vom Weingut abkaufen. Vergrößern
    Bruno (Jürgen Heinrich, links) konnte seinen verstorbenen Bruder nicht leiden. Nun möchte er seinem Neffen Matthias (Max von Pufendorf) dessen Erbteil vom Weingut abkaufen.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Käthe Wader (Leslie Malton, rechts), Tochter Anne (Henriette Richter-Röhl, Mitte) und Enkelin Tori (Caroline Hartig) haben bisher auf dem Weingut gelebt. Doch ein Verkauf würde bedeuten, dass sie umziehen müssten. Vergrößern
    Käthe Wader (Leslie Malton, rechts), Tochter Anne (Henriette Richter-Röhl, Mitte) und Enkelin Tori (Caroline Hartig) haben bisher auf dem Weingut gelebt. Doch ein Verkauf würde bedeuten, dass sie umziehen müssten.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
  • Anne (Henriette Richter-Röhl, links) schaut sich schon nach einem neuen Arbeitsplatz um, und wird bei Johannes Roscher (Achim Stellwagen) und Ehefrau Simone (Andrea Wolf) fündig. Vergrößern
    Anne (Henriette Richter-Röhl, links) schaut sich schon nach einem neuen Arbeitsplatz um, und wird bei Johannes Roscher (Achim Stellwagen) und Ehefrau Simone (Andrea Wolf) fündig.
    Fotoquelle: ARD Degeto / Johannes Krieg
Reihe, Familienreihe
Erbstreit und Alkohol
Von Anke Waschneck

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Fr., 02.11.
20:15 - 21:45
Die Erbschaft


Wie lange wird es das "Weingut Wader" noch in dieser Form geben? Nachdem Winzer und Besitzer Albert verstorben ist, entbrennt ein erbitterter Erbschaftsstreit.

"Herrgott, wir sind doch schließlich alle noch eine Familie, auch wenn Albert das nicht so gewollt hat", stellt Bruno Wader (Jürgen Heinrich) fest. Zwischen seinem Bruder und ihm herrschte seit Jahren Krieg. Nun ist Albert (Hartmut Volle) verstorben und hinterlässt seiner Frau und seinen zwei Kindern das Weingut. An diesem hätte auch Bruno Interesse, denn so könnte er sein Geschäft vergrößern und gleichzeitig die Konkurrenz ausschalten. Dazu muss er nur seine Nichte und seinen Neffen davon überzeugen, an ihn zu verkaufen. Doch im ARD-Zweiteiler "Weingut Wader" ist es natürlich nicht so einfach, wie die Theorie es verspricht. Jedes Familienmitglied verfolgt seinen ganz eigenen Plan...

Zum Glück für den Zuschauer, denn der bekommt ein getragenes, aber packendes Familienstück geliefert. Anne (Henriette Richter-Röhl) lebt mit ihrer blinden Tochter Tori (Caroline Hartig) und ihrer Mutter Käthe Wader (Leslie Malton) auf dem Gut ihres Vaters. Sie ist Bio-Winzerin und würde das Gut ihres Vaters gerne übernehmen. Doch da der Vater kein Testament aufgesetzt hat, mischt nun auch Annes Bruder Matthias (Max von Pufendorf) mit. Er steckt in Geldsorgen und möchte mit dem Weingut nichts zu tun haben. Stattdessen hätte er gerne Geld, und zwar möglichst viel.

Es entbrennt nicht nur ein Erbschaftsstreit. Auch die Vorgeschichten der einzelnen Figuren nehmen langsam Form an. Immer mehr versteht auch der Zuschauer, wie die Fehde zwischen den beiden Brüdern und den dazugehörigen Familien entstanden ist. Jedes der Familienmitglieder hat seine Bürde zu tragen und kämpft mit seinen Problemen. Doch jeder geht auch anders mit dem Tod des Weingutsbesitzers um. Käthe wirkt kühl und überfordert, Anne kämpft gegen die Gier ihres Bruders und für das Familienvermächtnis. Und Tori wird komplett aus den Fugen gerissen. Nicht nur, dass ihr der Großvater fehlt, nun soll sie auch ihr Zuhause verlieren.

Die Schauspieler verinnerlichen ihre Figuren, und die matten Farben und die sanfte Musik tragen ihres dazu bei, dass das Drama mithin ziemlich ans Herz greift. Statt hastig durch die Geschichte zu rennen, nimmt sich Regisseur Tomy Wigand Zeit für ruhige Szenen und vor allem auch für Landschaftsaufnahmen. Der zweite Teil lässt nicht lange auf sich warten und wird am Freitag, 9. November, 20.15 Uhr, ausgestrahlt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Gerd Schöllack (Robert Schupp) hat Angst, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

Ku'damm 56

Reihe | 20.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.62/5047
Lesermeinung
ZDF Simone (Heike Trinker) und Thomas  (Jochen Horst) haben Zweifel an der Notlandung. Hat Martin hier seine Finger im Spiel?

Das Traumschiff - Kanada

Reihe | 25.12.2018 | 14:15 - 15:45 Uhr
3.6/50173
Lesermeinung
WDR Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Hotel Heidelberg - Kinder, Kinder

Reihe | 13.01.2019 | 16:45 - 18:15 Uhr
3.52/5023
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr