Die ehrgeizige Medizinstudentin Karin Schmidt finanziert sich ihre teure Ausbildung durch einen 'Nebenjob' als Callgirl. Karin hat einen festen Freier, Helmut Braun, der sie großzügig entlohnt. Doch eines Tages stirbt Helmut völlig überraschend bei einem der Treffen mit ihr. Verängstigt verläßt Karin mit einem Aktenkoffer von Helmut das extra für die Schäferstündchen angemietete Apartment - nicht ahnend, daß sich in dem Koffer eine Million Mark in bar sowie geheime Informationen über ein Verbrechersyndikat befinden, dessen Buchhalter Helmut in Wahrheit gewesen ist. Schon bald wird Karin von dem Gangster Fürst verfolgt, der den Auftrag hat, Geld und Unterlagen wiederzubeschaffen und Karin zum Schweigen zu bringen...

Peter Keglevic drehte diesen spannenden Thriller mit einer guten Besetzung, aber auch hinlänglich bekannten Mustern. Keglevic zählt zu den bekanntesten TV-Regisseuren, zumal er auch schon Filme fürs Kino inszenierte, etwa "Der Bulle und das Mädchen", "Magic Sticks" und den unsäglichen "Der Skipper".