Der junge zynische Playboy Paul Wagner trägt einen Namen, der ihm ein Leben in Luxus und Müßiggang ermöglicht. Unter "Wagner" firmiert die Champagnermarke seiner reichen Cousine Christine Belling und deren Ehemann Christopher. Seit Jahren versucht Christine erfolglos, ihn zum Verkauf seiner Namensrechte zu bewegen. Als eine Reihe von Frauenmorden die ganze Umgebung beunruhigt und die Polizei auf den Plan ruft, sieht das skrupellose Ehepaar seine Chance gekommen ...

Meisterregisseur Claude Chabrol nutzt auch hier wieder gekonnt die Kriminalgeschichte, um sich über das reiche Bürgertum ironisch - mitunter sogar recht zynisch - auszulassen. Dies hat er später unter anderem mit seinen "Inspektor Lavardin"-Filmen noch einmal kunstvoll zelebriert.

Foto: Universal