In einer Parallelwelt werden die Menschen ständig von Tieren begleitet, die gleich einem Alter Ego hilfreich mit Ratschlägen zur Seite stehen. Das Mädchen Lyra (Dakota Blue Richards, Foto mit Nicole Kidman) lebt in einem College unter der Obhut ihres Onkels Lord Asriel. Der allerdings ist der Obrigkeit des so genannten Magisteriums ein Dorn im Auge. Denn seine Entdeckung über die Herkunft des mysteriösen "Staubs" erschüttert den Glauben. Als Lyra den Forscher vor einem Mordanschlag retten kann, beginnt ein ungeahntes Abenteuer, an dem auch die hübsche wie intrigante Miss Coulter beteiligt ist ...

Die Verfilmung des ersten Teil der Fantasy-Trilogie "His Dark Materials" von Philip Pullman besticht durch großen Ideenreichtum, starke Darsteller und beachtliche Gastauftritte. Bemerkenswert sind die mit einem Oscar gekrönten Computer-Effekte dieser spannenden Geschichte um den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, die gleichzeitig auch von der Macht der Phantasie und der Freundschaft erzählt. Die Brüder Weitz (Bruder Paul zeichnet als Produzent verantwortlich), die schon mit "Reine Chefsache" (2004) einen großen Erfolg feierten, drehten hier eine Story, die alt und jung gleichermaßen begeistern kann. Besonders gelungen ist die Kritik am alles beherrschenden Klerus. Da freut sich das jung gebliebene Herz schon auf "Das magische Messer" und "Das Bernstein-Teleskop".

Foto: Warner