Im abgeschiedenen Grenzland zwischen der Mongolei und Kasachstan träumt Barzabai vom Leben in der Stadt. Sein älterer Bruder Khan muss die Familie verlassen, um im Bergwerk zu arbeiten und Barzabai soll die Tradition der Jagd mit dem Adler erlernen. Beim Training aber unterläuft ihm ein fataler Fehler und der junge Adler sucht das Weite. Aus Angst vor dem Vater folgt Barzabai dem Vogel und verirrt sich in der weiten Steppe bald hoffnungslos ...

Ein weiterer Film über die Lebensweise in der mongolischen Einöde. Ähnlich wie in "Khadak" geht es auch hier um die scheinbar unüberwindlichen Grenzen von Tradition und Moderne, wird das Leben in und mit der Natur gepriesen und gleichzeitig vom Erwachsenwerden in archaischen Kulturen erzählt. Auch wenn man merkt, dass man es mit Laiendarstellern zu tun hat, beeindrucken doch die tollen Landschafts- und Naturbilder, auch wenn diese teilweise recht mystifizierend anmuten.

Foto: Movienet