Ein Mörder gibt der Polizei Rätsel auf - er scheint nach einer Systematik vorzugehen und lässt es an Raffinesse nicht fehlen. Außerdem erschweren seine immer wechselnden Masken und Verkleidungen die Fahndung. Nur der Schriftsteller Adrian Messenger hat eine Ahnung, wer hinter den gut durchdachten Mordanschlägen stecken könnte. Auf einer Liste fasst Adrian all diejenigen zusammen, die mit ihm im Krieg von Burma gekämpft haben. Mit seinem eigenen stehen nun elf Namen fest. Doch der Autor kann seinem Schicksal nicht entgehen: Auch er kommt ums Leben. Allerdings hat er es kurz vor seinem Tod geschafft, dem Geheimagenten Anthony Gethryn die Liste zuzuspielen. Das ist die Spur, auf die der Regierungsbeauftragte nur gewartet hat, und er macht sich auf die Suche nach dem Maskenmörder ...

Er gilt als einer der größten Regisseure der USA: der 1987 verstorbene John Huston. Unvergessen seine film noir-Klassiker wie "Die Spur des Falken" und "Der Schatz der Sierra Madre", aber auch Spätwerke wie "Die Ehre der Prizzis" und "Unter dem Vulkan". 1962 drehte er diesen spannenden Thriller mit Starbesetzung.

Foto: Universal