Zu ihrem zwölften Geburtstag bekommt Liv, die mit ihrem kleinen Bruder Erling und den Eltern in einer skandinavischen Küstenstadt lebt, ein besonderes Geschenk, es sind Schiffskarten für die Jungfernfahrt des neuen Luxusliners "Danaworld". Am gleichen Tag wird Liv mit unerklärlichen Vorfällen konfrontiert, hinter denen ein großes Geheimnis zu stecken scheint. Die mysteriöse schwarze Katze mit den gelben Augen, die aus einem vergilbten Foto springt, wird zum Überbringer einer rätselhaften Botschaft. Sie trägt magisches Wissen mit sich, seit ihr Name "Titanic" vor langer Zeit traurige Berühmtheit erlangte, denn ihre Besitzer waren an Bord des gleichnamigen Luxusdampfers und ertranken nach dem Zusammenstoß mit einem Eisberg im Meer...

Der spannende Kinder-Mysteryfilm ist das Kinodebüt der norwegischen Regisseurin Grethe Bøe, die ihr Werk nach dem gleichnamigen Roman von Axel Hellstenius drehte, der auch das Drehbuch schrieb. Überzeugend sind auch die schauspielerischen Leistungen der größtenteils unbekannten Jungdarsteller-Riege sowie die Musik von Øistein Boassen.

Foto: KIKA