Wenn Gangster jemanden suchen, der nach ihren Coups sicher den Fluchtwagen aus der Gefahrenzone bringt, dann wenden sie sich an den "Driver". Doch ein schmieriger Polizist hat ihn bereits auf dem Kieker. Als der Cop über einen neuen Auftrag des Fahrers informiert wird, legt er sich auf die Lauer. Doch sein Opfer hat sich bereits ein Alibi bei einer Spielerin gesichert. Damit der Fahrer der Polizei doch noch ins Netz geht, inszeniert der Cop selbst einen Raubüberfall und heuert den "Driver" dafür an ...

Walter Hills Film transportiert Western-Motive in die Gegenwart. Für den ultrageschickten Fluchtwagenfahrer O'Neal dient das Auto hier als Waffe. Er ist ein sympathischer Outlaw, wie er im Western nicht selten ist. Höhepunkte des Films ist zweifellos die furiose Szene, in der Ryan O'Neal ein Auto demonstrativ zu Schrott fährt, dies aber mit allerhöchster Präzision und Kunstfertigkeit. Allerdings hat der Film auch einige Längen.

Foto: Kinowelt