Nach der Veröffentlichung ihrer Memoiren steht Sybil Wren, Tänzerin einer Pariser Revuetruppe, wegen Verleumdung ihrer früheren Kollegin Angele Ducros vor Gericht. Angele soll aus Liebe zu ihrem Chef Barry Nichols einen Selbstmordversuch begangen haben. Als sich die beiden Kontrahentinnen gegenseitig belasten, wird auch Barry vorgeladen. Doch statt eine der beiden als Lügnerin zu entlarven, präsentiert er eine dritte Version der strittigen Geschichte ...

Nach einer Erzählung von Vera Caspary inszenierte Regisseur George Cukor ein recht konventionelles Musical mit farbdramaturgisch interessant gestalteten Rückblenden und cooler Musik von Cole Porter. Kostüm-Designer Orry-Kelly wurde mit dem Oscar ausgezeichnet.

Foto: ARD/Degeto