Mrs. Bramson holt sich den Spaßvogel Danny ins Haus. Sie sitzt im Rollstuhl und braucht Unterstützung. Danny, hilfsbereit und exzentrisch, verführt die Tochter Olivia, macht sich unentbehrlich und übernimmt langsam die Herrschaft im Haus. Ein düsteres Geheimnis wird offenkundig - und ein erster Mord passiert...

Karel Reisz drehte eine mitunter recht makabre, aber immer sehenswerte Studie über einen geistesgestörten Serienkiller, der aus Geltungssucht bestialische Morde begeht. Der Regisseur läßt hier bereits seine Qualitäten erkennen, Albert Finney beeindruckt in der Hauptrolle und Kameramann Freddie Francis (auch als Horror-Regisseur bekannt) sorgt für einige subtile Bilder. Produzenten des Streifen waren übrigens Albert Finney und Karel Reisz.