Bei einem Besuch in der geschlossenen Psychiatrie reagiert Profiler Dr. Tony Hill skeptisch auf die plötzliche Gottesgläubigkeit des Serienmörders und Kannibalen Michael. Die Anstaltsleitung bemängelt Hills harschen Umgangston mit dem unberechenbaren Häftling und entzieht dem Psychologen vorübergehend den Patienten. Doch sein Instinkt hat Dr. Tony Hill wieder einmal nicht getäuscht: Durch ein makabres Täuschungsmanöver gelingt Michael die Flucht. Dabei ermordet er den Anstaltspfarrer. Ist Michael der Absender der Drohbriefe, die unterdessen bei Hill eingegangen sind? Gleichzeitig beschäftigt DI Alex Fielding und ihr Ermittlerteam eine Mordserie an jungen Männern. Die Spur führt zu einem Polizei bekannten Mann namens Curren, der blutige Kämpfe mit Hunden, aber auch Menschen veranstaltet. Steckt dieser Fightclub-Fanatiker hinter den Morden? Bei seinen Recherchen macht Dr. Tony Hill eine wichtige Entdeckung und gerät dabei in Lebensgefahr ...

Angesichts der unzähligen Morde in britischen Filmproduktionen müsste das Land eigentlich bald entvölkert sein. Doch das Morden geht auch in der Reihe nach Motiven von Autorin Val MacDermid munter weiter. Regisseur Declan O'Dwyer, der zwei Jahre zuvor bereits den Fall "Hautnah - Die Methode Hill - Tödliche Worte" inszenierte, drehte diesen packenden Fall nach dem Drehbuch von Simon Block ("Inspector Lynley - Auf Ehre und Gewissen"). Declan O'Dwyer drehte im folgenden Jahr mit "Hautnah - Die Methode Hill - Mörderisches Trauma" übrigens den ersten Krimi, der Tony Bill alias Robson Green ins Ausland führte.

Foto: ZDF/Endemol Worldwide Distribution