Dr. Tony Hill wird für ein Gutachten als Sachverständiger in einem Mordprozess in die texanische Stadt Luther gerufen. Der ehemalige Irak-Soldat Darius Grady hat gestanden, im Rausch der Eifersucht seine schöne Frau Loren und seine beiden kleinen Kinder grausam erstochen zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragt dafür eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Die Verteidigung von Darius Grady hat der aalglatte und großspurige Ray DeCosio übernommen. Er plädiert für seinen Mandanten auf bedingte Schuldfähigkeit, da Grady angeblich aufgrund seiner Erlebnisse im Irakkrieg an einer posttraumatischen Störung leidet. Dr. Tony Hill, der den Angeklagten noch aus einem früheren Fall aus Bradfield kennt, glaubt allerdings nicht an diese Theorie. Ist Darius Grady der wirkliche Mörder seiner Familie oder nur ein Instrument eines anderen Killers? Kurz darauf geschieht ein weiter Mord in Luther: Der ehemalige Sheriff Lee-Burrill wird tot aufgefunden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Morden? Dr. Tony Hill ermittelt auf eigene Faust und stößt dabei auf eine völlig neue Spur ...

Die Krimis um den Psychiater Tony Hill, die in loser Folge nach den Vorlagen von Val McDermid entstehen, gehören sicherlich zu den besten TV-Werken, die in Großbritannien produziert und inszeniert werden. So auch dieses äußert packende und düstere Regiearbeit von Declan O'Dwyer (inszenierte zuvor auch die Folge "Hautnah - Die Methode Hill - Tödliche Worte"), die er nach dem Drehbuch des "Hautnah"-erfahrenen Autors Patrick Harbinson ("Hautnah - Die Methode Hill - Das schwarze Loch", "Hautnah - Die Methode Hill - Tödliche Falle", "Ein Ort für die Ewigkeit") in Szene setzte.

Foto: ZDF/ITV Plc-Coastal Production