Lockenköpfchen Holgi, ein raffinierter, ekelhafter Bengel, lebt mit seinem älteren Bruder Max auf einem heruntergekommenen Bauernhof. Vor kurzem ist die Mutter verschwunden, einen Vater gibt es schon lange nicht mehr. Arbeiten wollen die Waisen nicht, und so stellt Max seinen kräftigen Körper älteren Frauen zur Verfügung, um den gemeinsamen Lebensunterhalt zu bestreiten. Verirrt sich einmal eine der Verehrerinnen auf den Hof und macht Anstalten zu bleiben, schreckt Holgi vor keiner Bosheit zurück, um sie zu vertreiben. Als eines Tages die wunderschöne Rosa in das Leben der Brüder drängelt und Max zum glücklichen Familienoberhaupt macht, schlägt Holgi mörderisch zu. Bald werden auch Hinweise auf frühere Untaten gefunden.