Die Immobilienfirma City Futura drängt in Klefischs Viertel die Mieter aus den Wohnungen. Wenn einer nicht will, wird nachgeholfen. Im Guten mit etwas Geld, im Bösen mit Terror. Als ersten trifft es Klefischs Freund Mähling. Seine Wohnung wird verwüstet, er selbst zusammengeschlagen. Noch bevor Klefisch mit dem jungen Kommissar Döpper Täter und Auftraggeber ausfindig machen kann, hat Döpper den großen Fall: Der führende Immobilienhändler Fuhrmann ist vor seinem Haus erschossen worden. Mehr durch Zufall kommt Klefisch auf eine heiße Spur und damit zugleich in einen tiefen Gewissenskonflikt, denn das Motiv des Täters ist ihm durchaus verständlich ...

Das Kölner Original Willy Millowitsch glänzt hier zum fünften Mal in der Rolle des pensionierten Hauptkommissars Hermann Josef Klefisch. Regisseur Wolf Dietrich drehte nach dem Buch von Erfolgsautor Hans-Werner Kettenbach einen guten TV-Krimi, der ganz auf den Hauptdarsteller zugeschnitten ist.

Foto: WDR/B. Spauke