Bei einem spektakulären Kunstraub kommt in einem Pariser Museum ein Wächter zu Tode. Kommissar Maigret verfolgt die Spur bis nach Lausanne, wo er zunächst einen zweiten Mordfall aufklären muss, um das gestohlene Bild wieder zu beschaffen...

Die berühmten Kriminalromane von Georges Simenon wurden bereits vielfach verfilmt, man denke nur an Jean Delannoys "Kommissar Maigret stellt eine Falle" (1957) und Gilles Grangiers "Kommissar Maigret sieht rot" (1963) - beide mit dem unvergessenen Jean Gabin. Mit "Maigret und sein größter Fall" inszenierte Regisseur Alfred Weidenmann ("Buddenbrooks") ebenfalls eine spannende Adaption, in der Heinz Rühmann in der Rolle des lakonischen, Pfeife rauchenden Meisterdetektivs Maigret glänzt. Der wohl bekannteste "Maigret"-Darsteller ist allerdings der Franzose Bruno Cremer, der die Simenon-Figur von 1991-2005 in insgesamt 54 (!) TV-Filmen verkörperte.

Foto: ARD/Degeto