Der angesehene Anwalt Dr. Tilmann ist bekannt dafür, dass er gnadenlos Arbeitgeberinteressen vertritt und gegebenenfalls auch Massenentlassungen durchführt und unkündbare Angestellte mit dubiosen Methoden freistellt. Ein Mann, der polarisiert und Feinde hat. Nur mit Glück entgeht er knapp einem Autobombenanschlag, dem stattdessen seine Sekretärin Gloria zum Opfer fällt. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Simmel macht Marie Brand bald den ersten Verdächtigen aus ...

Dies ist nach "Marie und die tödliche Gier" bereits der zweite Fall, den Drehbuchautor Alexander Adolph ("Tatort - Der oide Depp", "Unter Verdacht - Verdecktes Spiel) - dieses Mal in Zusammenarbeit mit Eva Wehrum) - Hauptdarstellerin Mariele Millowitsch auf den Leib schrieb. Die Regie der spannenden Folge, in der nichts so ist wie es zunächst scheint, führte Christoph Schnee.

Foto: ZDF/Martin Lässig