Der schüchterne achtjährige Willie ist eigentlich ein Einzelgänger. Nur ein fast erwachsener Junge aus der Nachbarschaft ist sein Freund. Als der dann auch noch zum Militärdienst eingezogen wird, ist Willie gänzlich allein. Erst als er zum Geburtstag den Hund Skip geschenkt bekommt, lebt der Junge wieder auf. Fortan sind Kind und Tier unzertrennlich ...

Obwohl Jay Russells ("Mein Freund, der Wasserdrache") Regiearbeit ein typischer und rührseliger Familienfilm ist, überzeugen die sympathischen Darsteller - vor allem Frankie Muniz ("Agent Cody Banks", "Malcolm mittendrin") als Willie - und die gute Machart. Da die Story auf wahren Jugenderinnerungen beruht, fehlen hier zum Glück die US-typischen Übertreibungen.

Foto: Warner