In fünf Metropolen Amerikas und Europas treffen nachts bei längeren Taxifahrten sehr verschiedene Menschen aufeinander. Von der Abenddämmerung in Los Angeles bis zum Morgengrauen in Helsinki entsteht aus ihren Begegnungen ein Kaleidoskop menschlicher Verhaltensweisen: Eine Fahrerin chauffiert eine Besetzungsagentin für Schauspieler durch LA; ein deutscher Taxifahrer in New York kennt sich weder mit dem Fahrzeug, noch mit der Stadt aus; ein Schwarzer befördert eine Blinde in Paris, in Rom stirbt ein Fahrgast während der Fahrt und in Helsinki muss ein Taxifahrer Besoffene nach Hause bringen.

Eine Episode ist wirklich komisch (Armin Mueller-Stahl als "Helmet" in New York), zwei nerven (Roberto Benigni in Rom, Béatrice Dalle als Blinde) und die anderen beiden sind langweilig. Das Beste am Film ist die exzellente Musik von Tom Waits.

Foto: Kinowelt