Die beiden Jazzer Ram Bowen und sein schwarzer Freund Eddiefühlen sich in Paris pudelwohl. Eines Tages vergucken sich die beide in zwei attraktive Amerikanerinnen. Doch die Sache hat einen Haken: Connie und Lillian wollen, dass die beiden mit ihnen in die Staaten zurückkehren. Doch Ram und Eddie haben eigene Pläne...

Martin Ritts Jazz-Film zeigt interessante Bilder aus dem Leben eines Musikers, der Probleme mit zwischenmenschlicher Kommunikation hat. Höhepunkt des Films ist der Auftritt des legendären Jazz-Trompeters Louis "Satchmo" Armstrong in einer Jam-Session. Auch der Soundtrack von Duke Ellington macht "Paris Blues" zu einem Muss für Jazzfans.