Die 18-jährige Effi Briest heiratet den Landrat von Instetten. Doch erst als sie den Major von Crampas kennenlernt, erfährt sie, was Leidenschaft und Liebe ist ...

1895 erschien "Effi Briest", der wohl berühmteste Roman von Theodor Fontane (1819-1898), erstmals in Buchform. 60 Jahre später adaptierte Rudolf Jugert ("Film ohne Titel") das weltberühmte Werk mit hervorragender Besetzung. In der Rolle der Effi überzeugt die seinerzeit bereits 31-jährige Ruth Leuwerik, an ihrer Seite ist Bernhard Wicki in der Rolle des Geert von Instetten zu sehen. "Rosen im Herbst" blieb nicht die einzige "Effi-Briest"-Verfilmung: 1970 folgte Wolfgang Luderers Variante mit Angelica Domröse, 1974 legte Rainer Werner Fassbinder sein gefeiertes, Effi Briest mit Hanna Schygulla vor, und 2009 kam Hermine Huntgeburths Effi Briest mit Julia Jentsch in die Kinos.

Foto: ARD/Degeto