Finanzmanager Pablo, Mitte 30, lässt sich wegen eines Auffahrunfalls auf einen abwegigen Rachefeldzug ein. Durch Zufall wird er dabei auf die 14-jährige Schülerin María aufmerksam. Schließlich spricht er sie einen Tages im Park an. Die Begegnung ändert von einem Moment auf den anderen seine Sicht auf das Leben...

Manuel Martín Cuenca verfilmte mit seinem Langfilm-Debüt den Bestseller-Roman "La Flaqueza del bolchevique" von Lorenzo Silva. In dieser modernen spanischen, vielfach preisgekrönten Lolita-Geschichte überzeugt María Valverde in der Rolle der jungen María. Für die ausgezeichnete Darstellung erhielt die Debütantin den begehrten Goya-Award als beste neue Darstellerin. Sehr gut spielt auch Luis Tosar den von Leben enttäuschten Banker Pablo. Tosar ist bekannt aus Icíar Bollaíns preisgekröntem Drama "Öffne meine Augen", eine Rolle, für den er ebenfalls mit einem Goya ausgezeichnet wurde. Bereits sein zweiter, den ersten bekam er für seine Rolle in Fernando León de Aranoas Drama "Montags in der Sonne".