Der Wahlkampf im US-Staat New Mexico geht in die heiße Phase. Julia und Kevin verdienen sich ihre Brötchen als Wahlreden-Schreiber, allerdings - und das ist der Haken - für verfeindete Kandidaten. Als sie sich eines Abends kennenlernen, wissen beide noch nicht, was der jeweils andere macht. Zwar funkt es, aber als die Wahrheit ans Licht kommt, kühlt die Beziehung merklich ab. Aber wehren können sie sich nicht gegeneinander: Ständig kreuzen sich ihre Wege, und Angifterei bringt's auf Dauer einfach nicht. Dummerweise ist Julia mit dem notorischen Angeber "Bagdad Bob" verlobt...

Geena Davis produzierte diese angenehm leichte Komödie zusammen mit ihrem Gatten, dem Actionregisseur Renny Harlin ("Stirb langsam II). Doch auch wenn das Zusammenspiel mit "Batman" Michael Keaton gut funktioniert, ist die beste Figur doch Bagdad Bob. In seiner letzten Rolle vor dem tragischen Reitunfall gibt Ex-"Superman" Christopher Reeve eine Paradevorstellung als eingebildeter Fatzke, der sich für den Größten hält und doch nichts auf dem Kasten hat: köstlich!

Foto: UIP