Leslie Caron

Von der Primaballerina zur Charakterdarstellerin: Leslie Caron Vergrößern
Von der Primaballerina zur Charakterdarstellerin: Leslie Caron
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com
Leslie Claire Margaret Caron
Geboren: 01.07.1931 in Boulogne-sur-Seine, Frankreich

Leslie Caron trat bereits früh in die Fußstapfen ihrer Mutter, einer amerikanischen Tänzerin. Von 1944-1946 absolvierte sie ein Tanzstudium am Pariser Konservatorium. Eine Investition, die belohnt wurde: Sie tanzte unter Roland Petit und im Ballet des Champs-Elysées, 1949 wurde sie Primaballerina. Gene Kelly holte Leslie Caron schließlich nach Amerika. Von da an ging es Schlag auf Schlag: Als Partnerin von Kelly spielte und tanzte sie in Vincente Minnellis mit sechs Oscars gekrönten Musical-Klassiker "Ein Amerikaner in Paris" (1951), zwei Jahre später wurde sie für ihre Rolle in Charles Walters' Liebesfilm "Lili" für einen Oscar nominiert und erhielt einen British Film Award.

Charles Waters besetzte Lesie Caron auch in der Aschenputtel-Variante "Der gläserne Pantoffel" (1954), danach folgten weitere Klassiker wie der Tanzfilm "Daddy Langbein" (1955) mit Fred Astaire und erneut unter der Regie von Vincente Minnelli in dem Musical "Gigi" (1958), der für neun Oscars nominiert war und als einziges Werk der Filmgeschichte auch mit allen neun Trophäen bedacht wurde. Hier war der große Maurice Chevalier ihr Partner, mit dem sie auch für das fünffach Oscar nominierte Melodram "Fanny" (1960, mit Horst Buchholz) vor der Kamera steht. Daneben spielt Leslie Caron immer wieder auch am Theater (unter anderem in Jean Renoirs "Orvet"), und hat in den frühen Sechzigerjahren Musical-Auftritte in London, Paris und am Broadway. Zurück in Europa sucht sie 1962 in dem Melodram "Das indiskrete Zimmer" als verlassene Schwangere den Wechsel ins Charakterfach. Das Publikum reagiert wie so oft irritiert, man kennt sie nun mal als Musicalstar.

Doch Leslie Caron lässt sich nicht beirren, spielt unter Michael Gordon in der Komödie "Ein Appartement für drei" (1964) an der Seite von Rock Hudson, mit Cary Grant in dem Abenteuerfilm "Der große Wolf ruft", mit Warren Beatty in der Komödie "Versprich ihr alles" (1965), mit Jean-Paul Belmondo in René Cléments Kriegsfilm "Brennt Paris?" (1965) sowie in dem Thriller "Chandler" an der Seite von Warren Oates (1972). 1976 sieht man Leslie Caron zusammen mit dem russischen Ballett-Star Rudolf Nurejew in Ken Russells Filmbiographie "Valentino", ein Jahr später besetzt sie François Truffaut in seinem Drama "Der Mann, der die Frauen liebte", 1981 folgte die Filmbiographie "Einzigartige Chanel" mit Marie-France Pisier, 1983 Richard Dembos Thriller "Gefährliche Züge", 1984 die internationale Ko-Produktion "Duell ohne Gnade" sowie 1989 der Kinderfilm "Heidi auf der Flucht" mit Charlie Sheen.

1992 gehörte Lesie Caron zum Star-Ensemble von Louis Malles umstrittenen Beziehungsdrama "Verhängnis", 1994 spielte sie zusammen mit Oliver Platt und Jerry Lewis in Peter Chelsoms gelungener Tragikomödie "Funny Bones - Tödliche Scherze". Großartig auch ihre kleine Nebenrolle in Lasse Hallströms Komödie "Chocolat" (2000). Hier ist sie das Objekt der Begierde von John Wood. Nach einem Auftritt in "Agatha Christies Mord im Orient Express" folgte 2003 schließlich "Eine Affäre in Paris".

Leslie Caron besitzt einen Landgasthof in Villeneuve-sur-Yonne im französischen Burgund, den sie auch selbst führt.


Zur Filmografie von Leslie Claire Margaret Caron
TV-Programm
ARD

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
ZDF

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
RTL

Guten Morgen Deutschland

Report | 06:00 - 08:30 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 06:50 - 07:45 Uhr
ProSieben

Two and a Half Men

Serie | 07:00 - 07:25 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 06:50 - 07:50 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:30 - 07:15 Uhr
arte

Metropolis

Kultur | 06:50 - 07:35 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Duisburg

Report | 06:50 - 07:20 Uhr
3sat

nano

Report | 07:00 - 07:30 Uhr
NDR

Treckerfahrer dürfen das!

Report | 06:35 - 07:20 Uhr
MDR

LexiTV - Wissen für alle

Report | 06:15 - 07:15 Uhr
HR

hallo hessen

Report | 06:50 - 07:40 Uhr
SWR

Dicke Kinder

Gesundheit | 07:00 - 07:15 Uhr
BR

Sturm der Liebe

Serie | 06:30 - 07:20 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 07:00 - 07:30 Uhr
Eurosport

Futsal

Sport | 03:00 - 08:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 06:50 - 08:50 Uhr
ARD

Hirschhausens Quiz des Menschen

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Mich täuscht keiner!

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX

TV-Tipps TED

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
ProSieben

Match Factor

Unterhaltung | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Kiss & Kill

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
RTL II

Die Kochprofis - Einsatz am Herd

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Monk

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

TV-Tipps Indischer Sommer

Serie | 20:15 - 21:25 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Das manipulierte Bild

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Lebensretter

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
HR

Mach mal lauter!

Musik | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

zur Sache Rheinland-Pfalz!

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

quer

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Fußball Live - UEFA Europa League

Sport | 21:00 - 01:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
DMAX

BattleBots - Kampf der Maschinen

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

TV-Tipps TED

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
arte

TV-Tipps Giraffen - Die großen Unbekannten

Natur+Reisen | 19:30 - 20:15 Uhr
arte

TV-Tipps Indischer Sommer

Serie | 20:15 - 21:25 Uhr
SWR

TV-Tipps Betty Anne Waters

Spielfilm | 23:45 - 01:25 Uhr
RBB

TV-Tipps Winter's Bone

Spielfilm | 23:30 - 01:00 Uhr
Disney Channel

TV-Tipps Das Lächeln der Sterne

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr

Aktueller Titel