Ulrike Folkerts

Schauspielerin Ulrike "Lena Odenthal" Folkerts  Vergrößern
Schauspielerin Ulrike "Lena Odenthal" Folkerts 
Ulrike Folkerts
Geboren: 14.05.1961 in Kassel, Deutschland

Schöne Beine soll sie auch nach eigenem Bekunden haben, aber davon sieht die Öffentlichkeit kaum etwas. Wie auch, wenn die herbe Schauspielerin seit 1989 beinahe ausschließlich als toughe Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal in Jeans und (Leder-)Jacke daherkommt. Keine Aktrice scheint so auf den Typ zwischen Powerfrau und cooler Emanze festgelegt worden zu sein wie die gelernte Theaterschauspielerin, Tochter eines Schaufensterdekorateurs und einer Avon-Beraterin. Auch in ihrem bekanntesten Kinofilm "Nur über meine Leiche" (1995) muss sie dieser Linie treu bleiben. Folkerts, bekennende Lesbe, spielt in der Komödie eine fiese Emanze, die ihren Mann um die Ecke bringen will.

Aber ihr energisch-schroffes Spiel überzeugt, bevorzugt im "Tatort". Neben all den TV-Blondchen ist ihre Figur der dunkelhaarigen Lena Odenthal die erfrischend-intelligente Charakterrolle, die bei Männern und Frauen gleichermaßen gut ankommt. Das spiegelt sich in regelmäßig überdurchschnittlichen Einschaltquoten und diversen Ulrike-Folkerts-Fanclubs wider. Mehr als 50 Einsätze am "Tatort" werden inzwischen gezählt, Ende offen: "Tatort - Die Neue" (1989), "Tatort - Rendezvous" (1990), "Tatort - Tod im Häcksler" (1991), "Falsche Liebe", "Die Zärtlichkeit des Monsters" (beide 1992), "Der schwarze Engel" (1994), "Die Kampagne", "Schneefieber" (beide 1995), "Schlaflose Nächte", "Tatort - Tod im All", "Tatort - Der kalte Tod" (alle 1996), "Nahkampf", "Tatort - Jagdfieber" (beide 1997), "Tatort - Engelchen flieg" (1998), "Mordfieber", "Kriegsspuren", "Tatort - Offene Rechnung", "Kalte Herzen", "Der schwarze Ritter" (alle 1999), "Die kleine Zeugin", "Kleine Diebe", "Der Präsident", "Gute Freunde" (alle 2000), "Fette Krieger", "Tatort - Gewaltfieber", "Schrott und Totschlag" (alle 2001), "Tatort - Flashback", "Romeo und Julia" (beide 2002), "Leyla", "Schöner sterben" (beide 2003), "Abgezockt", "Tatort - Gefährliches Schweigen", "Große Liebe" (alle 2004), "Tatort - Am Abgrund", "Tatort - Letzte Zweifel", "Tatort - Ohne Beweise" (alle 2005), "Tatort - Unter Kontrolle", "Revanche", "Tatort - Der Lippenstiftmörder", "Nachtwanderer" (alle 2006), "Tatort - Roter Tod", "Tatort - Die dunkle Seite", "Tatort - Sterben für die Erben", "Tatort - Fettkiller" (alle 2007), "Tatort - Schatten der Angst", "Tatort - Der glückliche Tod", "Tatort - Kassensturz" (alle 2008), "Tatort - Tödlicher Einsatz", "Tatort - Vermisst", "Tatort - Tod auf dem Rhein" (alle 2009), "Tatort - Hauch des Todes", "Tatort - Der Schrei", "Tatort - Tödliche Ermittlungen" (alle 2010), "Tatort - Im Abseits", "Tatort - Tod einer Lehrerin", "Tatort - Tödliche Häppchen" (alle 2011), "Tatort - Der Wald steht schwarz und schweiget", "Tatort - Kaltblütig" (beide 2012), "Tatort - Freunde bis in den Tod" (2013).

Großes Kino, zumal Hauptrollen, blieben bisher Mangelware; häufiger schon sind diverse Seitensprünge in bekannte TV-Serien zu verzeichnen, so etwa in "Wildbach" (1993), "Wolffs Revier" (1993), "Der Gletscherclan" (1994), "Die Kommissarin" (1994), "Doppelter Einsatz" (1994), "Lukas" (1996), "Der Kapitän" (1995, 1997), "Die Verbrechen des Professor Capellari - Still ruht der See" (1997) "Aus heiterem Himmel" (1998) oder "Drehkreuz Airport" (2001). "Schuld an meinem Berufswunsch war eine tolle Lehrerin in einem Literaturkurs", erinnerte sich die Schauspielerin einmal und erzählte von den zwei Jahren nach dem Abi, "die durchs Vorsprechen draufgingen". Zuerst an der Schauspielschule Berlin, dann Hannover, ein Jahr Theaterwissenschaft in Erlangen, München, Hamburg und schließlich wieder Hannover, wo sie das Rennen um einen Ausbildungsplatz machte. Direkt nach dem Abschluss bekam sie ihr erstes festes Engagement am Staatstheater in Oldenburg. Dann erfährt sie vom Casting für eine neue SWF-Tatort-Kommissarin ...

Weitere Filme mit Ulrike Folkerts: die Christian-Andersen-Verfilmung "Das Mädchen mit den Feuerzeugen" (1987), "Ein Prachtexemplar" (1989), "Unter Kollegen", "Klinik des Grauens" (beide 1991), "Der Leihmann", neben Inge Meysel als deren Widersacherin und geprellte Erbin in "Glück auf Kredit" (beide 1994), "Corinna Pabst - Fünf Kinder brauchen eine Mutter" (1997), "Der kleine Unterschied", als Kommissarsgattin in "Stahlnetz - Der Spanner", als Ermittlerin in dem Polit-Dokudrama "Sechs Schüsse auf einen Minister", als attraktive Hotelbesitzerin, die übers Ohr gehauen werden soll in "Der Hochstapler", als Schwester von Heike Makatsch in der TV-Komödie "Männer und andere Katastrophen" (alle 1998), "Mutti - Der Film", "Polizeiruf 110 - Die Schlacht" (beide 2002), "Die Leibwächterin" (2005), "Ich bin eine Insel" (2007), "Die Rebellin", "Willkommen zu Hause" (beide 2008), "Liebe in anderen Umständen" (2009), "Restrisiko" (2010), "Stadtgeflüster - Sex nach Fünf" (2011), "Global Player - Wo wir sind isch vorne", "Spieltrieb" (beide 2013).

Zur Filmografie von Ulrike Folkerts
TV-Programm
ARD

So weit die Füße tragen

Spielfilm | 03:20 - 05:18 Uhr
ZDF

Spartacus

Spielfilm | 01:30 - 04:30 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 03:10 - 03:35 Uhr
ProSieben

Battle of the Damned

Spielfilm | 02:40 - 04:10 Uhr
SAT.1

Beverly Hills Cop II

Spielfilm | 02:00 - 03:40 Uhr
KabelEins

Blue Bloods - Crime Scene New York

Serie | 03:15 - 03:55 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 03:10 - 04:20 Uhr
arte

Marina

Spielfilm | 01:55 - 03:50 Uhr
WDR

Tamina im Erzgebirge

Natur+Reisen | 03:00 - 03:30 Uhr
3sat

lebens.art

Report | 02:35 - 03:30 Uhr
NDR

Nordmagazin

Report | 03:15 - 03:45 Uhr
MDR

Sport im Osten

Sport | 02:40 - 04:10 Uhr
HR

Die Kommissarin

Serie | 03:10 - 04:00 Uhr
SWR

Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 02:15 - 03:45 Uhr
BR

Space Night

Report | 02:30 - 03:30 Uhr
Sport1

SPORT CLIPS

Unterhaltung | 03:20 - 03:25 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 03:00 - 05:00 Uhr
DMAX

Fluss-Monster

Natur+Reisen | 02:55 - 03:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Katie Fforde: Tanz auf dem Broadway

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Ich - Einfach Unverbesserlich 2

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:25 Uhr
ProSieben

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
RTL II

New Moon - Biss zur Mittagsstunde

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
arte

TV-Tipps Der Leopard

Spielfilm | 20:15 - 23:00 Uhr
WDR

Der Westen à la carte

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Die Anstalt

Unterhaltung | 20:15 - 21:15 Uhr
NDR

Landpartie

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Das Weihnachtsland

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Entdeckungen an Hessens Höhen

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Baden-Württemberg von oben

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Chiemgauer Volkstheater

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 20:15 - 21:15 Uhr
Eurosport

Springreiten

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps Ich - Einfach Unverbesserlich 2

Spielfilm | 23:15 - 01:05 Uhr
RTL II

TV-Tipps Chernobyl Diaries

Spielfilm | 22:50 - 00:30 Uhr
arte

TV-Tipps Der Leopard

Spielfilm | 20:15 - 23:00 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Mord am Höllengrund

TV-Film | 21:45 - 23:15 Uhr
One

TV-Tipps Der Pathologe - Mörderisches Dublin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel