Wege der Heilung und Vorbeugung von Knieschmerzen, gezielte Krankengymnastik und gesunde Ernährung: Unsere TV-Tipps zum Thema "Gesundheit".

Wenn das Knie knirscht

Das Knie ist bei vielen Menschen eine große Schwachstelle. So auch bei Dr. Heinz-Wilhelm Esser. Der als "Doc Esser" bekannte Gesundheitsexperte nimmt sein lädiertes Knie zum Anlass, um Wege der Heilung und Vorbeugung von Knieschmerzen zu analysieren. Er berichtet über neue Erkenntnisse, denen zufolge moderater Sport die Probleme lindern kann. Servicezeit • Montag, 18.6. • 18.15–18.45 Uhr, WDR.

Fußtraining nützt den Zehen

Probleme mit den Zehen, vor allem am großen Zeh, gehören zu den häufigsten Fußbeschwerden. Meist wird versucht, mit Einlagen, Spritzen oder Operationen Abhilfe zu schaffen. Schmerzende Zehen sollte man jedoch medizinisch ganzheitlich betrachten, empfehlen Experten. Mit Fußtraining und gezielter Krankengymnastik lassen sich die Beschwerden lindern, manchmal sogar ganz beseitigen. Mediziner geben in der Sendung Tipps, was Betroffene konkret tun können. Visite • Dienstag, 19.6. • 20.15–21 Uhr • NDR.

Gesunde Kost hemmt Entzündungen

Die Sendung dreht sich um die Frage, ob eine Ernährungsumstellung dabei hilft, chronische Krankheiten zu lindern. Eine Rheumatologin rät einem Patienten zu Cashew-Milch mit Datteln, Zimt und Kurkuma. Viel Gemüse zu kochen, lautet der ärztliche Rat an die Mutter eines fünfjährigen Jungen mit Neurodermitis. Damit er Lust auf das "Grünzeug" hat, wird ihr empfohlen, Zucchini, Kohlrabi oder Rote Bete mit dem Spargelschäler in Nudelform zu bringen und den Jungen beim Kochen einzubeziehen. Die Ernährungs-Docs • Mittwoch, 20.6. • 21–21.45 Uhr • WDR.