20.08.2019 Tipps für den Alltag

Oliven gegen Brechreiz

Von Claudia Kook
Lecker und hilfreich: Oliven.
Lecker und hilfreich: Oliven.  Fotoquelle: iStock

Gegen starke Reiseübelkeit gibt es Medikamente. Aber bei leichteren Fällen können natürliche Mittel helfen – etwa Oliven. Die mediterrane Steinfrucht enthält nämlich Gerbstoffe, die eine aufkommende Übelkeit stoppen können.

Wenn sich Betroffene übergeben müssen, produziert der Körper vermehrt Speichel. Damit will der Organismus die Zähne vor der Magensäure schützen, die beim Erbrechen in den Mund gelangen würde. Die Gerbstoffe in der Olive beruhigen nicht nur den Magen, sondern trocknen auch den Mund aus – und verringern somit dieses Übelkeits-Signal.

Dem Gehirn wird signalisiert: Hier muss kein Brechreiz ausgelöst werden. Für diesen Effekt reichen drei oder vier grüne oder schwarze Oliven. Sie werden gekaut, sobald bei einer Reise eine leichte Übelkeit zu spüren ist.

Das könnte Sie auch interessieren