Am 6. Februar jährte sich der Todestag der Bestseller-Autorin Rosamunde Pilcher zum ersten Mal. Die Verfilmungen ihrer Romane begeistern seit über 25 Jahren ein Millionenpublikum – und immer mehr Fans begeben sich auf eine Reise zu den berühmten Drehorten. Cornwall lockt mit romantischen Küstenlandschaften, idyllischen Fischerorten und prächtigen Landsitzen.

Prideaux Place bei Padstow

Das denkmalgeschützte Herrenhaus im Norden Cornwalls ist ein Muss für Fans der Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen, denn es diente schon oft als Kulisse für die romantischen Geschichten. Seit über 400 Jahren wird das imposante Gebäude von der Familie Prideaux bewohnt, von Frühjahr bis Herbst finden einstündige Führungen zum Teil in deutscher Sprache statt.

St Michael's Mount

Die Gezeiteninsel ist das Gegenstück zum französischen Mont Saint-Michel und spielte in den romantischen Filmen von Rosamunde Pilcher schon häufiger eine Rolle. Ein ehemaliger Pilgerpfad führt bei Ebbe hinüber zum Schloss, von dessen Zinnen sich ein traumhafter Blick über die Küste eröffnet. Sehenswert sind auch die Kapelle aus dem 12. Jahrhundert und der historische Schlossgarten.

St. Ives

Traumhaft weißen Sand und kristallklares Wasser findet man nicht nur in der Karibik, sondern auch an den Stränden der Künstlerkolonie St. Ives. Fans von Rosamunde Pilcher ist der Ort unter dem Namen "Porthkerris" bekannt. In dem einst wichtigsten Fischereihafen der Region servieren die Restaurants noch heute frische Fischspezialitäten. Zahlreiche Ateliers laden zum Stöbern ein.

Trebah Garden

Der prachtvolle Schluchtwaldgarten beeindruckt dank des milden Klimas in Cornwall mit zahlreichen exotischen Pflanzen. Im Frühling stehen Magnolien, Kamelien und hundertjährige Rhododendren in voller Blüte, im Sommer ist der Mammutbaum die größte Attraktion, und im Herbst leuchten die Hortensien. Verwunschene Pfade führen durch die exotische Pracht bis hinunter zum Strand.