Langsam rattert das Boot die lange Rampe hinauf, von oben kann man die Menschen betrachten, die von unten zusehen und winken. Das Bötchen schwappt um die nächste Ecke – und dann geht es schwungvoll abwärts. Mit einem Swooosh, einer Wasserfontäne und mehr oder weniger nasser Kleidung endet die Fahrt mit der Wildwasserbahn. Sie gehört für viele Freizeitparkbesucher genauso dazu, wie die Fahrt mit der rasanten Achterbahn – insbesondere zur warmen Jahreszeit.

Doch die meisten Parks haben noch viel mehr zu bieten, sowohl für jüngere als auch für ältere Besucher. So gibt es häufig eigene Areale für die ganz kleinen Besucher, es werden spannende Shows gezeigt, und auch kulinarisch ist meist nicht bei der einfachen Portion Pommes Schluss. Die größeren Freizeitparks haben zudem meist eigene Hotels, sodass Besucher direkt mehrere Tage dort verbringen können, ohne die bunten Themenwelten zwischendurch verlassen zu müssen. Wir haben eine kleine Übersicht für Sie.

Heide Park Soltau

  • Wo: Heide Park 1, 29614 Soltau
  • Anfahrt: mit dem Auto über die A 7, Ausfahrt Soltau-Ost
  • ÖPNV: Bahnhof Soltau, von dort weiter mit dem Bus oder Bahnhof Wolterdingen, von dort aus etwa 20 Minuten Fußweg
  • Öffnungszeiten: in der Saison vom 28. März bis 1. November ab 10 Uhr, abends unterschiedlich bis 18, 19, 20 oder 22 Uhr
  • Regulärer Eintritt: Kinder 3 bis 11 Jahre 39 Euro, ab 12 Jahre 49 Euro. Verschiedene Ermäßigungen werden angeboten.
  • Info: www.heide-park.de

Was ist neu? 2019 feierte die große Holzachterbahn "Colossos" ihr Comeback mit dem "Kampf der Giganten". Ab dieser Saison gibt es ein neues Fahrgeschäft für die jungen Besucher: Im "Peppa Pig Land" wartet "Peppas Ballonfahrt" auf die Fahrgäste. Im Heide Park kommen Adrenalin-Junkies dank vieler Achterbahnen voll auf ihre Kosten. Wer es zwischendurch etwas ruhiger mag, kann die Fahrt mit der "Panoramabahn" oder den "Käpt'ns Törn" genießen. Besondere Events wie die "Pyro Games" am 29. August oder das Special zu Halloween bieten besondere Momente für die Besucher.

Europa-Park Rust

  • Wo: Europa-Park-Straße 2, 77977 Rust
  • Anfahrt: mit dem Auto über die A 5, Ausfahrt 57b Rust
  • ÖPNV: Bahnhof Ringsheim, von dort weiter mit dem Bustransfer
  • Öffnungszeiten: Sommersaison: 9 bis 18 Uhr, Wintersaison 11 bis 19 Uhr
  • Regulärer Eintritt: Erwachsene 55 Euro, Kinder 4 bis einschließlich 11 Jahre 47 Euro. Verschiedene Ermäßigungen werden angeboten.
  • Info: www.europapark.de

Was ist neu? Ab dem Sommer öffnet die neue gestaltete Attraktion "Piraten in Batavia". Ebenfalls noch nicht lange in Betrieb ist "Snorri Touren", eine Themenfahrt im Bereich Skandinavien. Infotainment bietet ab Frühjahr der "Nord Stream 2 Dome", der sich mit dem gleichnamigen Infrastrukturprojekt beschäftigt. Der Europa-Park bietet in verschiedenen Themenbereichen Attraktionen für jede Altersklasse an. Vom Bobby-Car-Parcours bis zum Virtual-Reality-Abenteuer ist alles dabei. Abseits vom Freizeitparkgeschehen gibt es zahlreiche weitere Events, etwa zum St. Patrick's Day. Zudem wird die Show "Immer wieder sonntags" mit Moderator Stefan Mross aus dem Park gesendet.

Phantasialand Brühl

  • Wo: Berggeiststraße 31-41,50321 Brühl
  • Anfahrt: mit dem Auto über dieA 553, Ausfahrt Brühl-Süd
  • ÖPNV: Bahnhof Brühl (Rheinland),von dort weiter mit dem Shuttlebus
  • Öffnungszeiten: in der Sommersaison (4. April bis 1. November) ab 10 Uhr, abends jenach Monat bis 18, 19 oder 20 Uhr
  • Regulärer Eintritt: Kinder 4 bis 11 Jahre 42,50 Euro, ab 12 Jahre und Erwachsene 52, 50 Euro. Verschiedene Ermäßigungen zum Beispiel für Senioren werden angeboten.
  • Info: www.phantasialand.de

Was ist neu? Fans warten momentan besonders auf den Eröffnungstermin für die neue Themenwelt "Rookburgh", die unter anderem einen Flying-Launch-Coaster bieten soll. Die Welt ist Ankündigungen nach im Steampunk-Stil gehalten. Ansonsten bietet das Phantasialand mehrere Achterbahnen, sowohl drinnen als auch draußen, dazu Wildwasserbahnen und Klassiker wie ein Kettenkarussell. In den Shows wird familientaugliche Unterhaltung geboten. Veranstaltungen wie die Dinnershow "Fantissima" runden das Angebot ab.

Belantis – Das AbenteuerReich

  • Wo: Zur Weißen Mark 1, 04249 Leipzig
  • Anfahrt: mit dem Auto über die A 38, Ausfahrt Neue Harth/Belantis-Park
  • ÖPNV: S-Bahnhof Markkleeberg, von dort weiter mit dem Bus
  • Öffnungszeiten: in der Saison von April bis zum 1. November von 10 bis 17 oder 18 Uhr, zum Halloween-Spezial bis 20 Uhr
  • Regulärer Eintritt: Kinder 4 bis 10 Jahre 33,50 Euro, ab 11 Jahre 38,50 Euro. Ermäßigungen wie Familientickets werden angeboten.
  • Info: www.belantis.de

Was ist neu? Belantis setzt schon länger auf Schulkinder als Gäste. Mit Angeboten wie Freitickets für gute Schulnoten oder dem Zuckertütenfest für Schulanfänger wird die Zielgruppe in den Blick genommen. Im AbenteuerReich gibt es verschiedene Shows und Theaterstücke, die zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Bei vielen davon können die jungen Gäste sogar mitmachen. Passende Fahrgeschäfte und Spielmöglichkeiten runden das Angebot für die Kleinen ab. Ältere Besucher haben zum Beispiel Spaß an der Wildwasserbahn "Fluch des Pharao" - inklusive Abfahrt aus der 31 Meter hohen Pyramide.