10.08.2020 Reise

Im Sauerland neue Kraft tanken

Wandern im Wald, Radfahren mit dem E-Bike, Durchatmen in der Therme oder einfach Entspannen im Kurpark: Im Sauerland gibt es allerhand zu entdecken und zu genießen.

Wer wünscht sich das nicht? Mal für einen Moment auszuruhen, die Dinge einfach etwas langsamer anzugehen und dabei kräftig durchzuatmen. So, als stünde die Zeit für einen Augenblick still. Im Sauerland, einer der grünsten Regionen des Landes NRW, kann der Wunsch Wirklichkeit werden. Wer auf dem Kahlen Asten steht und dabei tief Luft holt, während der Blick über ein Meer aus Bäumen schweift, spürt die wohltuende Wirkung der Natur. Mehr braucht es oft gar nicht für eine Auszeit vom Alltag, die lange nachwirkt.

Die klare Luft auf den Höhenlagen der Mittelgebirge, die dicht bewachsenen Mischwälder sowie zahlreiche Seen und Flüsse machen die Region im Süden Westfalens seit Jahrzehnten zu einem Landstrich, in dem gesunde Erholung nahezu wie von selbst gelingt. Ganz gleich, ob beim klassischen Wellness-Urlaub im Hotel, beim Wandern oder Radfahren in der Abgeschiedenheit des Waldes, beim Wiederentdecken der uralten Kneippschen Lehren, beim Durchatmen an einem der salzhaltigen Gradierwerke in den Kurparks oder in einer der modernen Thermen in der Region. Berge, Wälder, Seen, zertifizierte Wander- und Radwege – das Sauerland präsentiert sich als Urlaubsregion, in der es sich das gesamte Jahr über gut leben lässt. Eine Region, die sich mit ihrer natürlichen Gelassenheit und ihren vielen Gastgebern als "Akkuladestation" für Seele und Geist eignet.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Im Sauerland gibt es zudem eine Reihe von Tourenempfehlungen, die speziell auf E-Bikes und die dazugehörende Infrastruktur an Verleihstationen und Ladestellen abgestimmt sind. Gesund ist das Radeln mit dem E-Bike allemal, denn ohne die eigene körperliche Bewegung gibt es auch keinen Extra-Schub. Wer noch mehr Entspannung sucht, kann in den Gradierwerken in den Kurorten in Bad Sassendorf und Bad Westernkotten durchatmen. Kleinste Salzteilchen gelangen beim Verdunstungsprozess in die Luft und sollen das Immunsystem stärken. www.sauerland.com


Quelle: rps

Das könnte Sie auch interessieren