Rothenburg ob der Tauber ist für sein mittelalterliches Flair und seine Fachwerkromantik bekannt. prisma stellt schöne Orte und einen zauberhaften Weihnachtsmarkt vor.

Etwa vier Kilometer lang ist die Stadtmauer rund um die Altstadt von Rothenburg ob der Tauber. An ihr entlang sowie auf den einstigen Wehrgängen wandeln Touristen auf den Spuren der Ver - gangenheit des Städtchens im Nordwesten Bayerns. Die steingewordene Geschichte erzählt Besuchern von Königen und Kaisern, von den Geheimnissen, den Widrigkeiten und dem Zauber des Mittelalters. Am fränkischen Jakobsweg gelegen, ist Rothenburg ob der Tauber auch eine Wallfahrtsstätte: Vor der Jakobskirche mit ihrem meisterhaft gefertigten Heilig-Blut-Altar grüßt die St.-Jakob-Statue, von dort geht es west- und südwärts gen Speyer und Ulm.

Die historische Vielfalt Rothenburgs wird auch in seinen Museen erlebbar. Das RothenburgMuseum dokumentiert die wechselhafte Stadtgeschichte, das Mittelalterliche Kriminalmuseum informiert über Folter und Todesstrafe im europäischen Strafrecht. Festliche Stimmung kommt im Weihnachtsmuseum von Käthe Wohlfahrt auf: Dort erfahren Besucher Kurioses und Wissenswertes zum deutschen Weihnachtsfest.

Stimmungsvoller Reiterlesmarkt

Apropos Christkind: Der Rothenburger Reiterlesmarkt ist ein Tipp für Weihnachtsmarktgänger. Vom 29. November bis zum 23. Dezember zieht wieder der Duft nach gebrannten Mandeln, Glühwein und fränkischen Bratwürsten durch die Gassen und über die Plätze der Altstadt. Zu den Besonderheiten des traditionsreichen Reiterlesmarktes gehören Pelzmärtel und Nachtwächter, die allabendlich ihre Tour durch die Gassen starten. Freitags und samstags ist auch die Handwerkerwitwe Walburga unterwegs.

Naturfreunde lieben den östlichen Ausgang der Altstadt: Von dort öffnet sich der im englischen Stil gehaltene Burggarten und bietet sich ein spektakulärer Blick auf das Taubertal, in dem es sich in den wärmeren Monaten herrlich wandern und radeln lässt. Wegen der Lage am südlichen Rand der Region Weinfranken ist Rothenburg eine gute Adresse für Rebensäfte lokaler Winzer. Sie bieten Weinproben in den Holzfasskellern ihrer Altstadtwirtschaften und Führungen durch die Weinberge an.

EIN WOCHENENDE ...

... IN ROTHENBURG OB DER TAUBER: TIPPS AUS UNSERER REDAKTION

• Spaziergang auf der Stadtmauer rund um die historische Altstadt

• Gotische Jakobskirche mit dem Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider

• Weihnachtsmuseum und Rothenburger Reiterlesmarkt (29.11. – 23.12.) in der Altstadt

• Burggarten mit Blick aufs Taubertal

• Ausblick: historisches Festspiel "Der Meistertrunk", 29.5. – 1.6.2020