12.10.2021 Dekoideen

Eleganz im Doppelpack: So werden Anthurien zum Blickfang

Anthurien bringen Farbe in die Wohnung.
Anthurien bringen Farbe in die Wohnung. Fotoquelle: anthuriuminfo

Zimmerpflanzen bringen Lebendigkeit in jeden Raum. Darüber hinaus sind sie oftmals auch das i-Tüpfelchen einer gelungenen Einrichtung. Dabei muss es nicht immer der derzeit viel beschriebene üppige Urban-Jungle-Trend sein. Auch mit wenigen ausgewählten Gewächsen lässt sich die Wohnung eindrucksvoll beleben. Wer besondere Highlights für sein Zuhause sucht, schaut sich am besten einmal das Anthurien-Sortiment im Gartencenter oder beim Floristen an.

Anthurien stammen ursprünglich aus den tropischen Regionen Amerikas, wo mehrere hundert Arten zu finden sind. Forschungsreisende brachten sie im 19. Jahrhundert nach Europa. Bereits 1880 entstanden hier die ersten Kreuzungen und der Siegeszug der Anthurie als Zimmerpflanze begann. Der beeindruckende Blütenstand der exotischen Schönheiten besteht aus einem Blütenkolben - gerade oder gebogen - und dem auffälligen, farbenfrohen Hochblatt, das je nach Sorte herz-, ei- oder bandförmig ist. Neben den klassischen Rottönen gibt es heute ebenfalls Sorten in Weiß, Creme, Nugatbraun, Violett oder Orange. Manche sind auch gesprenkelt, andere zeigen einen interessanten Farbverlauf. Die Wuchshöhe der Pflanze liegt zwischen 40 und 100 Zentimetern, ihre Blätter sind zumeist dunkelgrün und glänzend.

Anthurien müssen nicht - wie viele andere Zimmerpflanzen - unbedingt am Fenster stehen. Sie fühlen sich auch an einem halbschattigen Standort wohl. Ob auf einem Sideboard im Wohnzimmer, einem Küchenblock oder direkt neben der Badewanne - mit den beliebten Topfpflanzen lassen sich im ganzen Haus interessante Akzente setzen. Zu einem echten visuellen Anker im Raum werden sie, wenn man beim Dekorieren nicht nur darauf achtet, dass die Farbe der Hochblätter und Übertöpfe mit der übrigen Einrichtung korrespondieren, sondern auch auf das Gestaltungsprinzip der Wiederholung setzt. Das heißt, kombiniert man mindestens zwei gleiche Pflanzen miteinander, sieht das sofort edler und eleganter aus.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Dabei müssen sich die Anthurien nicht immer unbedingt gleichen wie ein Ei dem anderen. Kleine Unterschiede bringen sogar zusätzliche Spannung in das Arrangement. So sollten beispielsweise die Übertöpfe zwar möglichst aus der gleichen Serie stammen, können aber in Höhe oder Farbgebung leicht variieren. Einen schönen Effekt erzielt man auch, wenn man zwei Pflanzen einer Sorte wählt, die sich in der Größe deutlich unterscheiden. Weitere Dekorationsideen rund um die Anthurien finden Sie unter www.anthuriuminfo.com.

Das könnte Sie auch interessieren