Peter Glenville

Peter Patrick Brabason Browne
Lesermeinung
Geboren
28.10.1913 in Hampstead, London, Großbritannien
Gestorben
03.06.1996 in New York, USA
Sternzeichen
Biografie
Peter Glenville, der als Theaterschauspieler seine grandiose Karriere begann, gehörte zu den renommiertesten Theaterregisseuren der 50er und 60er Jahre - am Broadway und im London Westend gleichermaßen umjubelt. 1944 trat er zum ersten Mal vor die Filmkamera ("Madonna der sieben Monde"), 1959 inszenierte er mit seinem erschütternden Drama "Der Gefangene" mit Alec Guinness in der Titelrolle seinen ersten Kinofilm. Ebenfalls mit Guinness drehte er 1965 "Hotel Paradiso".

Seine leider raren Ausflüge in das Medium Film waren immer etwas Besonderes, so die bewegende und brillante Leinwandversion der satirischen Komödie "Jakobowsky und der Oberst" von Franz Werfel (1963), die Tennessee Williams-Adaption "Sommer und Rauch" (1961), der Historienfilm "Becket" (1964, nach Jean Anouilh) mit Peter O'Toole und Richard Burton (1963) oder zuletzt die Graham-Greene-Adaption "Die Stunde der Komödianten" (wieder mit Guinness, Burton, Elizabeth Taylor und Peter Ustinov) - wie alle seine Filme großartig besetzt.

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN