Das Ding des Jahres

  • Joko Winterscheidt (zweiter von links), Lena Gercke (links), REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog und Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer suchen "Das Ding des Jahres". Vergrößern
    Joko Winterscheidt (zweiter von links), Lena Gercke (links), REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog und Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer suchen "Das Ding des Jahres".
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • Lea-Sophie Cramer (rechts) stößt in der zweiten Staffel "Das Ding des Jahres" zu den Erfindungstestern Hans-Jürgen Moog (links) Joko Winterscheidt und Lena Gercke. Vergrößern
    Lea-Sophie Cramer (rechts) stößt in der zweiten Staffel "Das Ding des Jahres" zu den Erfindungstestern Hans-Jürgen Moog (links) Joko Winterscheidt und Lena Gercke.
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • "Ingenieurskunst auf ganz hohem Niveau", lobt Hans-Jürgen Moog das auf Taschengröße zusammenklappbare Fahrrad. Vergrößern
    "Ingenieurskunst auf ganz hohem Niveau", lobt Hans-Jürgen Moog das auf Taschengröße zusammenklappbare Fahrrad.
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • Erfindungen für die Küche sind immer nützlich. Lea-Sophie Cramer (links), Joko Winterscheidt (zweiter von links), Hans-Jürgen Moog und Lena Gercke sind gespannt. Vergrößern
    Erfindungen für die Küche sind immer nützlich. Lea-Sophie Cramer (links), Joko Winterscheidt (zweiter von links), Hans-Jürgen Moog und Lena Gercke sind gespannt.
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • "Das muss doch besser gehen" - möglicherweise auch das Konzept Standfahrzeug? Vergrößern
    "Das muss doch besser gehen" - möglicherweise auch das Konzept Standfahrzeug?
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • Mit Frauenschuhen tut sich Joko schwer. Vergrößern
    Mit Frauenschuhen tut sich Joko schwer.
    Fotoquelle: ProSieben / Willi Weber
  • Er ist zurück: Stefan Raab fungiert bei der Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" "nur" als Produzent. Vergrößern
    Er ist zurück: Stefan Raab fungiert bei der Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" "nur" als Produzent.
    Fotoquelle: Hannes Magerstaedt/Getty Images for Bits & Pretzels
Unterhaltung, Show
Das muss doch besser gehen
Von Maximilian Haase

Infos
Show in HD, [Bild: 16:9 ]
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ProSieben
Di., 19.02.
20:15 - 22:50


Trotz mäßiger Quoten geht die Pro-Sieben-Erfindershow "Das Ding des Jahres" weiter. Zur Promi-Jury gesellt sich in Staffel 2 Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer.

Allein der Titel versprach viel. Stefan Raabs Show-Idee "Das Ding des Jahres" sollte der VOX-Konkurrenz "Die Höhle der Löwen" Feuer machen und zugleich abendfüllend zur besten Sendezeit auf ProSieben ein Millionenpublikum unterhalten. Und so traten Joko Winterscheidt, Lena Gercke und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog vor einem Jahr erstmals an, das nächste große Ding zu finden. Falls ihnen das in der Erfindershow gelungen sein sollte – mitbekommen haben es nicht allzu viele. Das Finale sahen nur 1,34 Millionen Zuschauer. Kein Grund für den Sender jedoch, das Konzept für gescheitert zu erklären: Mit neuer Unterstützung von Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer geht "Das Ding des Jahres"-Team zuversichtlich und kreativ ins Jahr 2019 – und präsentiert ab 19.2. jeden Dienstag, um 20.15 Uhr, abermals nützliche wie abgefahrene Erfindungen.

Wer wird denn nach mauen Quoten gleich aufgeben? "Das Ding des Jahres" muss eben noch in Fahrt kommen, glaubt ProSieben. Und so klingt es fast, als würde Joko Winterscheidt über das Marketingkonzept seiner Erfindershow sprechen, wenn er sagt: "Ich finde es superspannend, auf Menschen zu treffen, die geniale Lösungen für Situationen entwickelt haben, in denen es eine Lösung braucht. Situationen, die jeder kennt und in denen man sich denkt: Das muss doch besser gehen."

Wo der beliebte Entertainer die Erfinderinnen und Erfinder meint, die im neuen Anlauf unter anderem Beschleunigungshilfen fürs Schneeschaufeln, Airbags für Handys und aufklappbare Backformen vorstellen, heißt "besser gehen" für ProSieben: "Der Dienstag wird jetzt zum Dings-Tag" – und erhält mit Lea Sophie-Cramer "eine weitere coole Frau", so Winterscheidt.

Die Unternehmerin kommt mit einiger Erfahrung daher: "Ich bin selbst den Weg von der vagen Idee bis zur fertigen Lösung gegangen und weiß, wie unglaublich toll sich diese Reise anfühlen kann. Aber auch wie viel Erfindergeist, Durchhaltevermögen und Glück für den langfristigen Erfolg nötig sind. Dazu braucht es sehr viel Innovationskraft und Energie."

Neben Winterscheidt und Cramer testen auch wieder Lena Gercke und Hans-Jürgen Moog die präsentierten Erfindungen auf Herz und Nieren. Neben der praktischen Prüfung der Nützlichkeit im Alltag stehen kritische Fragen und Kommentare. Wer ins live ausgestrahlte Finale gelangt, in dem 100.000 Euro winken, entscheidet letztlich aber das Publikum. Moderiert wird auch die zweite Staffel des "Ding des Jahres" von Janin Ullmann.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Das Ding des Jahres" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Lukas Rieger
'Alle Infos zu 'Let's Dance' im Special bei RTL.de: https://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html

Let's Dance

Unterhaltung | 22.03.2019 | 20:15 - 00:00 Uhr
3.27/50134
Lesermeinung
SAT.1 CATCH! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen

TV-Tipps CATCH! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen

Unterhaltung | 22.03.2019 | 20:15 - 22:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
SAT.1 Das große Promibacken

Das große Promibacken

Unterhaltung | 23.03.2019 | 10:30 - 12:55 Uhr
3.56/50313
Lesermeinung
News
Brecht (Tom Schilling) erwartet mit Spannung die Premiere seiner "Dreigroschenoper".

Heinrich Breloer ist der Erfinder des Dokudramas. Mit 77 Jahren widmete er sich seinem Lieblingsdich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt nicht nur der XXL-Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern auch der Doku "GZSZ - Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" (von links): Ulrike Frank, Wolfgang Bahro und Chryssanthi Kavazi

Der 30. April steht bei RTL ganz im Zeichen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Zunächst wird eine …  Mehr

Til Schweiger sieht den bisherigen Misserfolg mit seinem Film "Head Full of Honey" als "größte Enttäuschung" seiner Karriere.

Die teils vernichtende Kritik an seinem Film "Head Full of Honey" hat Til Schweiger schwer getroffen…  Mehr

Beim Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft wurde Leroy Sané auf der Tribüne Opfer rassistischer Verunglimpfungen. Der Journalist André Voigt berichtete nach dem Spiel davon, dass Sané übel diffamiert worden sei und sprach von vielen weiteren verbalen Entgleisungen einiger Fans.

Nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien berichtet Journalist André Voigt…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr