Leschs Kosmos

  • Viele Menschen glauben, unsere Gesellschaft wird immer brutaler. Doch stimmt das überhaupt? Harald Lesch geht der Frage nach. Vergrößern
    Viele Menschen glauben, unsere Gesellschaft wird immer brutaler. Doch stimmt das überhaupt? Harald Lesch geht der Frage nach.
    Fotoquelle: ZDF / Getty
  • Schlimme Folgen für die Opfer. Die Anonymität im Netz führt zu einer neuen Form von Gewalt. Hetze, Hass und Mobbing - wie kann man sich dagegen schützen? Vergrößern
    Schlimme Folgen für die Opfer. Die Anonymität im Netz führt zu einer neuen Form von Gewalt. Hetze, Hass und Mobbing - wie kann man sich dagegen schützen?
    Fotoquelle: ZDF / Getty
  • Die Gewalt ist tief im Menschen verwurzelt. Wie stark beeinflusst dieses evolutionäre Erbe noch heute? Vergrößern
    Die Gewalt ist tief im Menschen verwurzelt. Wie stark beeinflusst dieses evolutionäre Erbe noch heute?
    Fotoquelle: ZDF / Getty
  • Harald Lesch begibt sich auf Spurensuche zu den Wurzeln der Gewalt. Vergrößern
    Harald Lesch begibt sich auf Spurensuche zu den Wurzeln der Gewalt.
    Fotoquelle: ZDF / Jens Hartmann
Report, Wissenschaft
Das Biest im Menschen
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 20.11.
23:00 - 23:30
Die Gewalt in uns - verroht die Gesellschaft?


Viele Menschen empfinden, dass ihr Umfeld immer brutaler wird. Doch stimmt dies wirklich? Der ZDF-Wissenschaftler Harald Lesch geht der Frage nach.

Auch wenn dies wohl niemand gerne hört: Ein Hang oder zumindest eine gewisse Bereitschaft zur Gewalt soll tief in jedem von uns Menschen verwurzelt sein. Das jedenfalls behaupten einige Wissenschaftler. Nun geht der ZDF-Forscher Harald Lesch dem Phänomen auf den Grund. Er hinterfragt insbesondere, ob es wahr ist, was viele Menschen heute empfinden: dass die Gesellschaft immer aggressiver wird und verroht.

In der Vergangenheit führte das unschöne Wissen über "das Biest im Menschen" zu einigen schrecklichen Blüten. Zum sehr fragwürdigen Einsatz kamen beispielsweise körperliche Züchtigung in der Erziehung und sogar institutionelle Gewalt. Heute sind diese finsteren Methoden glücklicherweise Geschichte – zumeist schlummert dieses vermeintliche Biest in den meisten doch sehr friedlich, wie Harald Lesch feststellt.

Der ZDF-Wissenschaftler hat sich auf die Spuren der Gewalt und deren Wurzeln gemacht. Auf dieser "Reise" hat Lesch festgestellt: Es gilt nun wirklich nicht das Allerschlimmste. Belege dafür sind, dass es noch nie so wenige Kriege, so wenige Morde und so wenig Kriminalität wie heute gab. Und ein weiterer Hoffnungsschimmer kommt in seiner Sendung zur Sprache: Wie Forscher herausgefunden haben, gibt es eine angeborene Komponente der Moral. So unterscheiden bereits Kleinkinder zwischen Gut und Böse.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Space Night

Space Night - The Blue Planet

Report | 10.12.2018 | 05:25 - 06:00 Uhr
2.89/5028
Lesermeinung
ARD Wenn man Gegenstände ins All transportieren will, führt an der Rakete bisher kein Weg vorbei. Nun gibt es Überlegungen, Lasten von riesigen Schleudern ins All schießen zu lassen. Was hinter den Plänen steckt und weshalb die Schleudermethode der Rakete in vielen Punkten überlegen ist, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft".

Wissen vor acht - Zukunft

Report | 10.12.2018 | 19:45 - 19:50 Uhr
3.17/506
Lesermeinung
ARD Ist es wirklich so, dass Fernsehen dick macht - nicht nur auf dem Sofa, sondern auch vor der Kamera? Warum das nichts mit Erdnussflips zu tun hat, weiß Vince Ebert in "Wissen vor acht - Werkstatt".

Wissen vor acht - Werkstatt

Report | 12.12.2018 | 19:45 - 19:50 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr