Tatort

  • Rainald Klapproth (Florian Bartholomäi) chauffiert seine Fahrgäste widerwillig Richtung Bahnhof - bis ein Unglück passiert. Vergrößern
    Rainald Klapproth (Florian Bartholomäi) chauffiert seine Fahrgäste widerwillig Richtung Bahnhof - bis ein Unglück passiert.
    Fotoquelle: NDR/Meyerbroeker
  • Klaus Borowski (Axel Milberg, li.) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler, re.) fliehen vor dem Entführer. Vergrößern
    Klaus Borowski (Axel Milberg, li.) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler, re.) fliehen vor dem Entführer.
    Fotoquelle: NDR/Meyerbroeker
  • Fahrt ins Ungewisse: die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler, M.) und Borowski (Axel Milberg, r.) mit dem Entführer Rainald Klapproth (Florian Bartholomäi, l.). Vergrößern
    Fahrt ins Ungewisse: die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler, M.) und Borowski (Axel Milberg, r.) mit dem Entführer Rainald Klapproth (Florian Bartholomäi, l.).
    Fotoquelle: NDR/Meyerbroeker
  • Tatort Vergrößern
    Tatort
    Fotoquelle: WDR-Pressestelle/Fotoredaktion
Serie, Krimireihe
Ein Psychothriller zum Tausendsten
Von Eric Leimann

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
12+
ARD
So., 22.07.
20:15 - 21:45
Taxi nach Leipzig


Der 1.000. "Tatort" vom Herbst 2016 brachte die Jubiläums-Kommissare Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) auf engstem Raum in eine lebensbedrohliche Situation.

Unwahrscheinlich, dass sich die kühle Einzelgängerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und der manierierte Eigenbrötler Klaus Borowski (Axel Milberg) im "wirklichen" Leben irgendwo kennenlernen würden. Es sei denn, man besucht gemeinsam ein offenbar gähnend langweiliges Polizeiseminar in Braunschweig, von dem sich beide Ermittler absetzen, um sich ein Taxi zum Bahnhof zu teilen. Dieses wird im nun wiederholten "Tatort"-Krimi "Taxi nach Leipzig" von einem liebeskranken Psycho (Florian Bartholomäi) gefahren, der gerade erfuhr, dass seine große Liebe (Luise Heyer) am nächsten Tag seinen Todfeind heiraten will. Als ein dritter Gast durch die Hand des Fahrers zu Tode kommt und die beiden Kommissare gefesselt auf dem Rücksitz über nächtliche Straßen rauschen, wissen sie, dass dies alles andere als eine Lustfahrt ist.

Alexander Adolph, auch für die skurrile ZDF-Krimireihe "München Mord" verantwortlich, schrieb und drehte diese 1.000. Folge der "Tatort"-Reihe vom Herbst 2016. Der Münchener Autorenfilmer, Freund des Genrekinos und bekennender Fan alter Gruselfilme, spielt im "Kommissarsdoppel" des NDR fast schon nach Herzenslust mit den von ihm bevorzugten Stilmitteln. Sein Film ist ein Kammerspiel mit Psycho. Gefühlt zwei Drittel des "Tatorts" wurden in einem aufgesägten Taxi gedreht. Weil man zu dritt im Auto zwar Angst voreinander haben kann, aber das Gruseln doch eher schwerfällt, lässt Adolph seine Kommissare irgendwann durch dunkle Wälder stapfen und Wölfen begegnen. Vielleicht – am Ende – ein bisschen viel des Guten, vor allem weil der Filmemacher zudem die Idee verfolgt, mit Off-Kommentaren aus vier Perspektiven die Gedanken der Kammerspielenden laut werden zu lassen.

Trotz mancher Manierismen ist "Taxi nach Leipzig" ein mutiger und spannender "Tatort". Dass man zwei – eher kühle – Kommissare in Todesangst Gedanken formulieren lässt, mag für manche gewöhnungsbedürftig sein, wird aber schauspielerisch überzeugend vermittelt. Langzeitstudierende von Kommissars-Seelen können vor allem über Charlotte Lindholm einiges dazulernen.

"Taxi nach Leipzig" hieß auch der erste "Tatort", den der NDR im Jahr 1970 sendete. Ein Krimi, der seinen heute noch spürbaren Grusel aus der deutschen Teilung bezog. Kommissar Trimmel (Walter Richter) aus Hamburg reiste damals inkognito in die DDR ein, um auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen. Der Bezug zum Urfilm mag in der Einsicht liegen, dass 1970 der Grusel Deutschlands – wie vielleicht nirgendwo sonst – auf Transit-Autobahnen und ihren Parkplätzen zu finden war, politisch-topografisch sozusagen nicht vorhandenen Orten. Und heute? Da wohnt das Unbehagen nur noch in den Seelen der Deutschen selbst.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Tatort" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Will Gutes tun, Walter Loving begrüsst die VIP-Gäste zum Benefizkonzert

Tatort - Die Musik stirbt zuletzt

Serie | 25.11.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
3.75/5052
Lesermeinung
ZDF Holger Bingel (Matthias Lier, M.) wirbt um internationale Investoren (Komparsen) für sein Wellness-Projekt im Spreewald.

TV-Tipps Spreewaldkrimi - Tödliche Heimkehr

Serie | 26.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.67/5015
Lesermeinung
ZDF Helen Dorn (Anna Loos) steckt in der Krise: Ihre dramatische Verfolgungsjagd nach einem Verbrecher endet mit zwei Toten - und einer Kugel in ihrer Brust.

TV-Tipps Helen Dorn - Prager Botschaft

Serie | 01.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.21/5081
Lesermeinung
News
Helene Fischer hat gut lachen: Die Schlagersängerin sicherte sich Platz acht auf der "Forbes"-Liste der best verdienenden Sängerinnen.

Beim Blick auf die aktuelle Forbes-Liste werden sich Céline Dion und Britney Spears vielleicht frage…  Mehr

Über 250 Jahre war das Bild der Bergarbeiter unwiderruflich mit dem Ruhrgebiet verbunden. Ende 2018 schließt die letzte deutsche Zeche. Anlässlich dieses Endes einer Ära strahlt das ZDF mehrere Dokumentationen zum Thema Bergbau und Steinkohleausstieg aus.

Im Dezember endet eine Ära. Dann wird die letzte deutsche Zeche geschlossen. Das ZDF blickt in versc…  Mehr

Optimistisch trotz brutaler Diagnose: Susanna gibt sich nicht auf.

Der Sender begleitet vier junge Menschen, die wissen, dass sie wahrscheinlich bald sterben lassen, s…  Mehr

Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl nehmen ein Produkt unter die Lupe. Für die folgenden Gründer und deren Ideen konnten sie sich begeistern.

Mit Folge zwölf ist die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende gegangen. Z…  Mehr

Johannes B. Kerner sucht Superhirne, die mit ihm die Finalshow am Samstag bestreiten werden.

Um das große Show-Finale am Samstag zu erreichen, müssen die Kandidaten gegen Michael "Bully" Herbig…  Mehr