Der Bankangestellte Jürgen Wolf ist entsetzt: viele seiner Kunden haben wegen einer Fehlinvestition ihr Vermögen verloren - aber seine Bank will für ihrer Fehler nicht gerade stehen! Kurzerhand greift er zur Selbstjustiz und überfällt eine Bank - seine Bank! Während des Bankraubes entpuppt sich Wolf als wahrer Gentleman, zu dem sich seine Kollegin Rosalie auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt. Mit der Beute spielt er Robin Hood und wird zum geheimen Wohltäter. Doch Kriminalkommissar Lamm kommt ihm schon bald auf die Schliche ...

So macht Gesellschaftskritik Spaß! Hier ein Schlagabtausch, da eine abstruse Situation garniert mit einer Prise Liebe zum Detail und einem Schuss trockenem Humor! Krimi-Expertin Claudia Garde ("Tatort - Investigativ", "Flemming: Glanz in deinen Augen") inszenierte diese klassische (Krimi-)Komödie, die amüsant erzählt, was passiert, wenn man sich mit eigenen Methoden gegen das kriminelle System auflehnt. Sowohl Idee, Dramaturgie und die spielfreudigen Schauspieler überzeugen - bei dieser modernen Version à la Robin Hood - König der Diebe kann man die Fernbedienung getrost für 90 Minuten mal beiseite legen.

Foto: ZDF/Daniela Incoronato