Eddie Dodd ist ein desillusionierter Anwalt. Seine Einstellung ändert sich allerdings, als er zusammen mit seinem Gehilfen Roger Baron den Fall des Koreaners Kim übernimmt. Der Mann sitzt offensichtlich seit Jahren für einen Mord im Gefängnis, den er nicht begangen hat. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie auf ein Netz aus Lug, Trug und Bestechung, das bis in die höchsten politischen Kreise geht.

Mit diesem gut gebauten und gespielten Justizthriller gelang Regisseur Joseph Ruben eine vielversprechende Arbeit, doch später konnte er daran nicht mehr anschließen. Seine zum Teil erfolgreichen Kinofilme "Der Feind in meinem Bett", "Das zweite Gesicht" (mit Macaulay Culkin) oder der lahme Actionfilm "Money Train" verbreiteten überwiegend Langeweile. Wieder besser war allerdings sein Scifi-Thriller "Die Vergessenen".

Foto: Columbia