Flandern 1939: Die Vorzeichen eines unmittelbar bevorstehenden internationalen Konflikts häufen sich. Während ganz Europa angesichts der Bedrohung durch Hitler den Atem anhält, bekommt Louis von seinem Vater eine Puppe geschenkt, die wie ein Hitlerjunge aussieht und einen Arm zum Hitlergruß heben kann. Seine Mutter findet dieses Geschenk furchtbar, zumal sich die Gerüchte, sie würden Sympathien für die Deutschen hegen, immer mehr verstärken...

Eine hervorragende, dreiteilige Verfilmung des gleichnamigen Romans von Literat und Filmemacher Hugo Claus, die eine Gesamtschau des belgischen Kleinbürgertums in der Zeit des Zweiten Weltkriegs ist. Aus der Perspektive des heranwachsenden Louis werden die Kindheit in der Klosterschule, das Verhalten der Familie im Zweiten Weltkrieg und der Nachkriegszeit erzählt.