Ein junger Untersuchungsrichter will statt kleiner Krimineller Drahtzieher und Hintermänner des organisierten Verbrechens zur Strecke bringen. Unbeirrt aller Kritik seiner Vorgesetzten und Drohungen aus der Unterwelt deckt er nach einem spektakulären Bankraub die Verbindungen zwischen Gangstern, Großunternehmern und Politikern auf.

Der spannende und hervorragend inszenierte Polit-Thriller des französischen Regisseurs Yves Boisset ist eine filmische Auseinandersetzung mit der französischen Justiz, die sich seit den Sechzigerjahren wiederholt den Vorwurf gefallen lassen musste, Kontakte zwischen Unterwelt, Wirtschaft und Politik nicht hartnäckig genug zu verfolgen. Boissets Film basiert auf einem Mordfall, der Mitte der Siebzigerjahre in ganz Frankreich für Aufsehen sorgte. Seinerzeit wurde der Ermittlungsrichter Renaud, der auch "der Sheriff" genannt wurde, von Gangstern umgebracht. In der Rolle des Untersuchungsrichters überzeugt Patrick Dewaere.