Der Atomwissenschaftler David Stilwell, der durch ein Schockerlebnis sein Gedächtnis verlor, sieht sich als möglicher Mörder von mehreren Organisationen verfolgt. Ein Besuch bei einem Psychiater und die Recherchen eines von ihm engagierten Privatdetektivs blieben erfolglos. Doch allmählich kehrt die Erinnerung an die grausigen Geschehnisse Stück für Stück in sein Gedächtnis zurück, und er weiß bald, dass er zuviel weiß...

Edward Dmytryk inszenierte einen verblüffend-verwirrenden Thriller, vortrefflich und effektvoll sowie sehr gut gespielt. "Die Produktion war von jener Art, die den Regieberuf als befriedigendste und dankbarste Arbeit auf der Welt erscheinen lässt", sagt Dymytryk in der Biographie "Edward Dmytryk, film director".

Foto: KSM