Julia wähnt sich im Glück, auch wenn ihre Ehe mit dem wesentlich älteren Star-Architekten Arnold Sundstrom erste Risse zeigt. Als nach vielen Jahren sowjetischer Gefangenschaft Arnolds Kollege Daniel Tieck auftaucht, keimt in Julia ein schlimmer Verdacht ...

Für Schriftsteller Stefan Heym spielt die Auseinandersetzung mit dem Stalinismus immer eine wichtige Rolle, so etwa auch in Romanen wie "Collins" (1979) und "Radek" (1995). Bereits 1966 verfasste er den Roman "Die Architekten", die Grundlage für dieses Drama, ein starkes Stück Vergangenheitsbewältigung von Diethard Klante ("Hannas Baby, "Nicht ohne dich"). Jeanette Hain ist hier übrigens in einer Doppelrolle zu sehen: Sie verkörpert nicht nur die Julia Sundstrom, sondern auch deren Mutter Babette.

Foto: MDR/Susan R. Skelton