Oscar-Gewinner Christoph Waltz (Foto) in einer frühen Rolle. Schon als Junge will Gerhard Höllerich Rockstar werden. Als junger Mann nennt er sich Roy Black und gründet in seiner Heimatstadt Augsburg eine Band. Als er von einem Plattenproduzenten entdeckt wird, steigt er zum Schlagerstar und Liebling von Millionen auf. Gerhard Höllerich aber träumt von einer Karriere als Rockstar. Der sensible Mann ist innerlich zerrissen zwischen seinen eigenen musikalischen Ambitionen und dem Anspruch seiner Fans. Roy greift zum Alkohol. Als Schauspieler schafft der totgesagte Sänger ein großes Comeback. Doch der Erfolg fordert seinen Preis ...

Peter Keglevic drehte einen bitteren Blick hinter die Kulissen des Schlagergeschäfts. Vor allem Dank der brillanten Leistung von Hauptdarsteller Christoph Waltz bietet diese Rückschau packende Unterhaltung. Selbst Roy-Black-Hasser werden nach diesem Film die innere Zerrissenheit einer bedauernswerten Kreatur erkennen.

Foto: arte/RTL