Während der Wirtschaftskrise in den Dreißigerjahren hält sich der arbeitslose Chaney als Boxer in Straßenkämpfen über Wasser. Obwohl seine Gegner ihn wegen seines fortgeschrittenen Alters müde belächeln, gewinnt der Streetfighter jeden Kampf. Und der windige Boxpromoter Speed wittert seine Chance, ans große Geld zu kommen. Bis er sich bei einem Gangsterboss verschuldet...

Der spannende Action-Film war das Regiedebüt von Walter Hill, der sich hier an der Biographie des Boxweltmeisters Jack Dempsey orientierte. Diese Rolle erschien Hill für Charles Bronson absolut passend. Bronson musste sich widerstrebend von seinem Bart trennen und die inzwischen ergrauten Haare abschneiden lassen. Mit seinem Auftritt als Preisboxer Chaney lieferte er eine herausragende Charakterstudie ab. Neben aller Action ist dies aber auch ein kritisches Zeitbild über Armut und Gewalt in den Dreißigerjahren. In einer weiteren Rolle zu sehen: Bronson-Ehefrau Jill Ireland.

Foto: Tele 5