Ein katholischer Priester bewirkt durch sein Beispiel und die Überzeugungskraft seiner theologischen Diskussionen die Rückkehr einer jungen Frau zum Glauben. Ein reifes, ernsthaftes Werk, das auch schwierige Fragen überzeugend zu bewältigen weiß.

Jean-Paul Belmondo einmal nicht in einem der später für ihn typischen Actionfilme, sondern als Priester in der Melville-Verfilmung des Romans "Léon Morin" von Béatrix Beck. Ein reifes, ernsthaftes Drama, das auch schwierige Fragen überzeugend bewältigt. In einer ihrer frühen Rollen als junge Sünderin glänzt die französische Charakterdarstellerin Emmanuelle Riva, die zwei Jahre zuvor durch Alan Resnais' "Hiroshima mon amour" bekannt wurde. Mitproduzent von "Eva und der Priester" war übrigens Carlo Ponti, Ehemann von Sophia Loren.

Foto: StudioCanal