Tommy Lee Jones (Foto) endlich einmal als Bösewicht: Eine Serie von heimtückischen Bombenanschlägen versetzt die Spezialeinheit der Bostoner Polizei zur Entschärfung von Sprengsätzen in höchste Alarmbereitschaft. Sprengstoff-Experte Dove wollte eigentlich seiner Freundin zu Liebe den gefährlichen Job kündigen, aber als sein bester Freund im Einsatz ums Leben kommt, kehrt er zu seiner Einheit zurück. Und schon bald merkt Dove, dass ihm die Handschrift des Täters bekannt vorkommt. Alle Indizien weisen auf den geflohenen IRA-Häftling Ryan Gaerity hin, der mit seinem einstigen Mitkämpfer Dove noch eine Rechnung offen hat. Nun will sich Gaerity für den Tod zweier Freunde und die vielen Jahre im Knast rächen, und dazu hat er sich das persönliche Umfeld des Bombenspezialisten ausgesucht. In Panik schickt Dove Freundin Kate mitsamt ihrer kleinen Tochter aus der Stadt und eröffnet seinerseits die Jagd auf den hasserfüllten Attentäter ...

Regisseur Stephen Hopkins ("The Life and Death of Peter Sellers") inszenierte diesen rasanten Actionthriller mit Topbesetzung. Besonders Tommy Lee Jones glänzt hier in der ambivalenten Rolle des Bösewichtes, der sich mit dem Sprengstoff-Experten Dove alias Jeff Bridges eine atemberaubende Auseinandersetung liefert. Allerdings floppte der Film seinerzeit in den US-Kinos.

Foto: UIP