Die lebenslustige Maria arbeitet in einem Eisenwarenladen in Lissabon und besucht die Abendschule. Sie wohnt noch bei ihren Eltern. Der nörgelnde Vater ist erblindet und wird in der engen Wohnung von der Mutter versorgt. Den Brüdern Joao und Mario gehört Marias große Liebe. Joaos Freundin Teresa singt in einem Klub. Zusammen mit ihr und den beiden Brüdern erlebt Maria das Nachtleben Lissabons. Sie lässt sich von Teresas Vitalität anstecken und geht mit einem Unbekannten weg. Die kurze Begegnung findet irgendwo zwischen Traum und Albtraum statt...

Der portugiesische Film beschreibt mit eindringlichen Bilder die Leidenschaft und Einsamkeit des Großstadtlebens. Hauptdarstellerin Maria de Medeiros kennt man als Freundin von Bruce Willis in "Pulp Fiction" und Nebendarstellerin Laura del Sol machte einst als "Carmen" in Carlos Sauras gleichnamigen Film von sich reden.